Weitere Meldungen

_R8P2248_ST-IB.jpg(© ©Thomas Kunsch)

Migration Lunch Time: Wie viel Zuwanderung braucht Deutschland?

Am 6. Juni 2019 fand in Unter den Linden 1 eine Veranstaltung statt, um am runden Tisch über die Ergebnisse der im Februar veröffentlichten Studie „Zuwanderung und Digitalisierung“ zu diskutieren.

AdobeStock_210599323_KONZERN_ST-IB.jpeg(© © baranq - stock.adobe.com)

OECD-Studie: Deutschland ist für ausländische Fachkräfte nur mäßig attraktiv

Deutschland ist für ausländische Studierende und Unternehmerinnen und Unternehmer ein vergleichsweise attraktives Ziel. Für hochqualifizierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bieten andere OECD-Länder deutlich bessere Bedingungen. Dies geht aus einer neuen OECD-Studie hervor, die heute veröffentlicht wurde. Erstellt wurde die Studie mit unserer Unterstützung.

IB_RF285757_20160920_Canada_Toronto_From_Far_And_Wide_AS_01.JPG(© UNHRC, Annie Sakkab)

Projekt: Pilotprojekt zur Aufnahme besonders schutzbedürftiger Flüchtlinge gestartet

Die Bundesregierung und zivilgesellschaftliche Organisationen starten ein staatlich-gesellschaftliches Aufnahmeprogramm für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge. Durch "NesT – Neustart im Team" können sich nun auch zivilgesellschaftliche Akteure aktiv an der Aufnahme und Integration von bis zu 500 besonders schutzbedürftigen Menschen beteiligen. Wir unterstützen das Pilotprojekt.

Alle_Kids_sind_VIPs_Februar_2019_ST-IB.jpg(© © Jan Voth)

ALLE KIDS SIND VIPS: Gerald Asamoah ehrt soziales Engagement von Jugendlichen aus Ense

Fußballlegende Gerald Asamoah lud heute die Jugendlichen der Aufsuchenden Jugendarbeit der Gemeinde Ense in die Arena auf Schalke ein. Als Botschafter von „Alle Kids sind VIPs“ würdigte er das Engagement der jugendlichen Projektmacher mit ihrem interkulturellen Treff „Welcome to Kartoffelländ“. Die engagierten Jugendlichen aus NRW hatten den exklusiven Preis beim Jugendintegrationswettbewerb der Bertelsmann Stiftung gewonnen.

iStock-973793148_526508677_MPL_ST-IB.jpg(© © Getty Images/iStockphoto/Orbon Alija; traffic_analyzer)

Studie: Deutscher Arbeitsmarkt auf außereuropäische Zuwanderung angewiesen

Der demographische Wandel schlägt immer stärker durch. Die Zahl der Arbeitskräfte nimmt ab und aus den europäischen Nachbarländern kommen absehbar weniger Menschen nach Deutschland. Eine Studie in unserem Auftrag zeigt, wie viel Zuwanderung aus Drittstaaten der deutsche Arbeitsmarkt braucht.

190129_aksv__MG_5021_by_jan-voth_lowres.jpg(© Jan Voth)

ALLE KIDS SIND VIPS: Rebecca Mir ehrt soziales Engagement von Jugendlichen aus Barby

Model und Moderatorin Rebecca Mir besuchte heute die AWO-Kinder- und Jugendeinrichtung „Teen Club“ in Barby: Als Botschafterin von „Alle Kids sind VIPs“ würdigte sie das Engagement der jugendlichen Projektmacher von „Wir sitzen alle in einem Boot“. Die engagierten Jugendlichen aus Sachsen-Anhalt hatten den exklusiven Preis beim Jugendintegrationswettbewerb der Bertelsmann Stiftung gewonnen.

AdobeStock_216678910_KONZERN_ST-IB.jpeg(© © adimas - stock.adobe.com)

Studie: Menschen in Deutschland überzeugt: Bürgersinn hängt nicht von der Herkunft ab

Ist die deutsche Gesellschaft gespalten? Unsere neue Studie zeigt, dass die in Deutschland lebenden Menschen sehr ähnliche Vorstellungen davon haben, was einen guten Bürger ausmacht. Unterschiedliche Einstellungen hängen besonders vom Alter und Wohnort ab – weniger hingegen vom Migrationshintergrund.

181210_AKSV__MG_0153_by_jan-voth_lowres.jpg_ST-IB(© © Jan Voth)

ALLE KIDS SIND VIPS: FanatiX ehren Würzburger Jugendliche für ihr soziales Engagement

Die Tänzer der Urban Dance Crew „FanatiX“ besuchten das Würzburger Matthias-Grünewald-Gymnasium: Als Botschafter von „Alle Kids sind VIPs“ würdigten sie das Engagement der jugendlichen Projektmacher von „Das, was wirklich zählt“ im Rahmen eines exklusiven Tanzworkshops. Die SchülerInnen aus Bayern gewannen das Treffen beim Jugendintegrationswettbewerb der Bertelsmann Stiftung.

AdobeStock_177353531_KONZERN_ST-IB_WEB.jpg(© © ultramansk - stock.adobe.com)

Factsheet: Zuwanderung von Fachkräften nach Deutschland steigt

Der Zuzug von Geflüchteten hat in den letzten Jahren die Migration nach Deutschland dominiert. Aktuelle Zahlen zeigen, dass seit 2017 wieder die Einwanderung aus EU-Staaten überwiegt. Zudem kommen mehr Fachkräfte aus Drittstaaten nach Deutschland – wenn auch weiter auf relativ niedrigem Niveau.

181113_aksv_MG_8444_by_jan-voth_press.jpg(© © Jan Voth)

ALLE KIDS SIND VIPS: Culcha Candela ehrt Adelberger Band Actio Grenzgänger

Für die vier Musiker der Band Culcha Candela stand heute in Berlin ein ganz besonderer Studiotermin auf dem Programm: Als Botschafter des Projekts „Alle Kids sind VIPs“ würdigten sie das Engagement der Adelberger Band Actio Grenzgänger im Rahmen einer exklusiven Session. Gewonnen hatten die Nachwuchskünstler aus Baden-Württemberg das Treffen beim Jugendintegrationswettbewerb der Bertelsmann Stiftung.

AdobeStock_182988718_KONZERN_ST-IB.jpg(© © Andrey Popov - stock.adobe.com)

Neuerscheinung: Faktensammlung Diskriminierung – Kontext Einwanderungsgesellschaft (2018)

180910_aksv_jan-voth__MG_0345_lowres.jpg(© Jan Voth)

ALLE KIDS SIND VIPS: Miteinander in Vielfalt: Maite Kelly ehrt Musicalprojekt von Jugendlichen aus Wismar

Maite Kelly war als Botschafterin des Projekts „Alle Kids sind VIPs“ zu Gast beim Verein Jauxi!Entertainment in Wismar. Die Sängerin würdigte die jugendlichen Macher vom Musicalprojekt „Hairspray-Jetzt erst Recht!“ Der prominente Besuch ist der Gewinn beim Jugendintegrationswettbewerb der Bertelsmann Stiftung.

Policy_Brief_Asylzentren_ST-IB.jpg(© Werkzwei Detmold)

Policy Brief Migration: Todesfalle Mittelmeer - Sind Asylzentren außerhalb Europas die Antwort?

Die Flucht über das Mittelmeer endet für Tausende tödlich. Maßnahmen wie verstärkte Grenzsicherung und Kampf gegen Schlepper haben nicht verhindert, dass die Flucht immer gefährlicher wird. Ideen wie externe Asylzentren zielen darauf ab, Geflüchtete von der Überfahrt nach Europa abzuhalten. Zielführend sind diese Ideen jedoch nicht. Gebraucht werden praktikable und nachhaltige Lösungen.

GettyImages-528849873.jpg(© Getty Images / Gen Sadakane / EyeEm)

Buchveröffentlichung: Braucht Deutschland ein Einwanderungsgesetz?

Trotz Rekordzuwanderung kommen nur relativ wenige Fachkräfte aus dem außereuropäischen Ausland zu uns. Unser neuer Sammelband geht der Frage nach, ob ein Einwanderungsgesetz helfen kann, weltweit die Fachkräfte zu gewinnen, die unser Land aufgrund der demographischen Entwicklung bald dringend benötigt. Unser Policy Brief zeigt, wie dieses Gesetz aussehen sollte.

_R8P1647_OECD_Launch-Event_2019_ST-IB.jpg(© © Thomas Kunsch)

Launch Event: Wie attraktiv sind OECD-Länder für internationale Fachkräfte?

Am 29. Mai wurden vor ungefähr 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Unter den Linden 1 die neuen "OECD Indicators of Talent Attractiveness" vorgestellt, die mit Unterstützung der Bertelsmann Stiftung entwickelt wurden. Die Indikatoren messen, wie attraktiv OECD-Länder für hochqualifizierte Migrantinnen und Migranten sind.

AKSVs_Preisverleihung_2016.jpg(© Thomas Kunsch)

Wettbewerb: "Alle Kids sind VIPs" sucht Projekte für faires Miteinander in Vielfalt

Bereits zum sechsten Mal suchen wir gemeinsam mit prominenten Botschaftern wie Bülent Ceylan, Maite Kelly und Gerald Asamoah nach Jugendprojekten, die sich für erfolgreiche Integration und ein faires Miteinander von Menschen unterschiedlicher Herkunft in Schule und Gesellschaft einsetzen. Die Preisträger von "Alle Kids sind VIPs" gewinnen den Besuch eines Botschafters, ein professionelles Coaching für ihre Arbeit und eine Reise zur Preisverleihung nach Berlin.

shutterstock_178995386_Premier.jpg_ST-IB(© Shutterstock / Adriano Castelli)

Studie: Asylsysteme entlasten: Flucht und Migration müssen entflochten werden

Die einen flüchten, weil in ihrer Heimat Krieg herrscht oder sie verfolgt werden, die anderen gehen, weil sie daheim keine Arbeit finden, ihre Familie nicht ernähren können oder einfach auf ein besseres Leben hoffen: Zuletzt kamen immer mehr Menschen aus Afrika und Asien nach Europa und auch innerhalb des Kontinents wandern Menschen aus. Doch oft sind Flüchtlinge kaum noch von Arbeitsmigranten zu unterscheiden. Die Asylsysteme belastet das stark. Was tun? 

Ausbildung_Fluechtlinge-0820.jpg_change_2_2015_Migration(© Valeska Achenbach)

Umfrage: Willkommenskultur besteht "Stresstest", aber Skepsis gegenüber Migration wächst

Mit Blumen, Kuscheltieren und Applaus wurden vorvergangenen Sommer Flüchtlinge an deutschen Bahnhöfen empfangen – diese Bilder gingen um die Welt. Seitdem hat sich die deutsche Willkommenskultur als erstaunlich robust erwiesen. Doch die Stimmung ändert sich: Viele sehen eine Belastungsgrenze erreicht, Vorteile von Einwanderung geraten aus dem Blick.

(© Veit Mette)

Faire Bildungschancen: Bildung für die Einwanderungsgesellschaft

Bildungseinrichtungen müssen sich stärker darauf einstellen, dass immer mehr Kinder und Jugendliche in Deutschland einen Migrationshintergrund haben. Noch immer hängt der Bildungserfolg von der Herkunft ab. Eine vielfältige Gesellschaft braucht jedoch gleiche Teilhabe- und faire Bildungschancen.

1425_iStock_000007104214_Large.jpg ST-IB(© fotoVoyager / iStockphoto.com)

Gesellschaft: Offenheit stärken

Deutschland ist aus demographischen Gründen auf Einwanderung angewiesen. Aber nur wenn Deutschland als Einwanderungsland attraktiv ist, werden qualifizierte Einwanderer hierher kommen und sich die bereits im Land lebenden Migranten gesellschaftlich einbringen und als Mitbürger für das Gemeinwohl engagieren.

eine Hand zeichnet einen großen orangefarbenen Pfeil auf eine Tafel, diesem Pfeil folgen viele kleine weiße Pfeile.(© Shutterstock / patpitchaya)

Deutschland: Migrationsmanagement verbessern

Gut gesteuerte Migration ist positiv für unser Land und geht nicht zu Lasten der einheimischen Bevölkerung oder der Herkunftsländer. Die Bertelsmann Stiftung erarbeitet auf Grundlage empirischer Erkenntnisse Reformvorschläge für eine effektive und faire Steuerung für alle Migrationsformen.

Menschen auf der Flucht.(© Shutterstock / Fishman64)

Europa: Asylpolitik proaktiv gestalten

Deutschland und die EU stehen in der Migrations- und Flüchtlingspolitik vor enormen Herausforderungen. Ohne eine vorausschauende, effektive und faire Asyl- und Migrationsgestaltung wird es nicht gelingen, nachhaltige Lösungen für die zunehmende Fluchtmigration nach Europa zu finden.

Fotolia_523169_L.jpg(© Franz Pfluegl / Fotolia.com)

Triple Win: Entwicklung durch Migration fördern

Migration und Entwicklung gehören zusammengedacht. Nur durch internationale Migrationszusammenarbeit, die die Interessen von Einwanderungsländern, Auswanderungsländern sowie von Migranten angemessen berücksichtigt. können nachhaltige Ergebnisse erzielt werden. Diesen Triple Win-Ansatz verfolgen wir national und international.