Weitere Meldungen

f1online_3356780_bunt_Menninh.jpg(© © Maskot/F1online)

Ländermonitor: Schlechte Rahmenbedingungen erschweren die Bildungsarbeit der Kitas

Trotz der Investitionen in zusätzliche Kita-Plätze und Personal sind die Bedingungen für die pädagogische Arbeit vielerorts noch immer unzureichend. In einem Großteil der Kitas sind die Personalschlüssel und die Gruppengrößen nicht kindgerecht. Während sich die Personalschlüssel zwischen den Bundesländern langsam annähern, unterscheidet sich das Qualifikationsniveau des Personals noch stark.

2019_06_27_DSC05924_KiTa_Frotheim_ST-WB.jpg(© © Frank Springer)

BUNDESWEITE FACHKRÄFTE-STUDIE: "HiSKiTa" - KiTa-Qualität bei Personalmangel?

Der KiTa-Fachkräftebedarf bestimmt die bildungspolitische Agenda und wird weitreichend diskutiert. Jedoch oftmals ohne Einbindung der KiTa-Fachkräfte. Wie erleben diese die aktuelle Personalsituation? Hat die aktuelle Personalsituation Auswirkungen auf die Kinder und das professionelle Handeln in der Praxis?
Die bundesweite Fachkräfte-Studie "HiSKiTa" hat Antworten!

2019_06_27_DSC06269_ST_WB.jpg(© © Frank Springer)

Elternperspektiven: Perspektiven von Eltern auf KiTa-Qualität

Unter dem Dach des Projektes "ElternZOOM" haben wir in unterschiedlichen Studien die Meinungen und Perspektiven von Eltern auf KiTa-Qualität erfragt. Lesen Sie, was uns zehntausende Mütter und Väter mitgeteilt haben!

2020_01_18_MG_4564_FachkraefteZOOM_ST_WB.jpg(© © Jan Voth)

Fachkräfte-Forum: Corona und KiTas:
Fachkräfte mischen sich ein!

Das Fachkräfte-Forum ruft zu mehr Besonnenheit und ausgewogenem Handeln auf. In einer gemeinsamen Stellungnahme positionieren sich KiTa-Expert*innen zur aktuellen Corona-Situation. Eine Stimme aus der KiTa-Praxis ist aktuell dringender denn je.

2019_09_21_MG_0673_FachkraefteZOOM_ST-WB.jpg(© © Jan Voth)

Projektauftakt: FachkräfteZOOM: Gemeinsam aufstehen für "gute" KiTa-Qualität!

Beim Projekt-Auftakt von FachkräfteZOOM schließen sich KiTa-Akteure aller Bundesländer zusammen und machen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen auf ihre schwierigen Arbeitsbedingungen in der KiTa aufmerksam.

f1online_3356780-lila_RGB_Menningh.jpg(© © Maskot/F1online)

Studie: Kitapersonal braucht bessere Arbeitsbedingungen

Die nicht kindgerechte Personalsituation in Kitas ist ein Problem. Zwar hat sich die Zahl der pädagogischen Fachkräfte durch den Kita-Ausbau deutlich erhöht, doch die Personalschlüssel verbessern sich vielerorts zu langsam. Der Personalmangel belastet nicht nur die Kita-Qualität, sondern auch die Erzieherinnen und Erzieher und erschwert es, mehr Menschen für den Beruf zu begeistern.

DSC07357_KiTa_Frotheim_ST-WB.jpg(© © Frank Springer)

Kinderperspektiven: Achtung Kinderperspektiven! Mit Kindern KiTa-Qualität entwickeln

Was ist Kindern in der KiTa wichtig? Was wünschen sie sich und was brauchen sie, um sich dort wohl und sicher zu fühlen und sich bilden zu können? Einen Überblick über die Antworten zu diesen Fragen geben das Plakat „Achtung Kinderperspektiven! Mit Kindern KiTa-Qualität entwickeln“ sowie die Handreichung und die Begleitbroschüre zum Plakat.

2019_07_02_DSC07242_KiTa_Frotheim_ST-WB.jpg(© © Frank Springer)

Fachkräfte-Perspektive: FachkräfteZOOM – KiTa gemeinsam mit pädagogischen Fachkräften partizipativ erforschen

FachkräfteZOOM vernetzt zentrale Akteure der FBBE, damit ein partnerschaftlicher Dialog zu Fragen ‚guter‘ KiTa-Qualität möglich wird. In enger Zusammenarbeit mit KiTa-Fachkräften und Partner*innen aus Wissenschaft, Politik und Verbänden werden innerhalb von verschiedenen Forschungsstudien nachhaltige Konzepte für eine Neuausrichtung der KiTa-Landschaft entwickelt.

2016_05_11_Jan-Voth_MG_2450_ST-WB.jpg(© © Jan Voth)

Umfrage: ElternZOOM 2019: Wie können Eltern in der KiTa mitwirken und mitreden?

Seit 2016 führen wir in Zusammenarbeit mit infratest dimap die Elternbefragung ElternZOOM durch. Im Januar 2019 startete die Befragung zum dritten Mal.

2016_08_24_Kita_Blumenkinder_jan-voth_MG_8431_ST-WB.jpg(© © Jan Voth)

Studie: Kita-Ausbau: Kluft zwischen Ländern bleibt

Deutschlands Kitas werden besser, aber die Unterschiede zwischen den Ländern bleiben enorm. Wie groß das Gefälle zwischen und innerhalb der Bundesländer ist, zeigt unser neuer Ländermonitor frühkindliche Bildungssysteme. Was ist zu tun, damit alle Kinder die gleichen Chancen auf Bildung haben?

jan_voth_160824__MG_7083_lowres.jpg_ST-WB(© Jan Voth)

Umfrage: Mehr Kita-Qualität und Beitragsfreiheit kosten jährlich 15 Milliarden Euro

Kita-Beiträge belasten laut einer neuen Elternbefragung arme Haushalte überproportional. Dennoch wären die meisten Eltern bereit, noch mehr für Kitas zu zahlen, wenn die Qualität besser wird. Gerade dieser Qualitätsausbau wäre in Gefahr, wenn eine politisch gewünschte Beitragsfreiheit beschlossen würde – denn die kostet 7,3 Milliarden Euro pro Jahr.

2016_08_24_Kita_Blumenkinder_MG_7588_ST-WB.jpg(© Jan Voth)

Qualitätsentwicklung: Kinder als Akteure der Qualitätsentwicklung in KiTas

Es existieren bereits zahlreiche Methoden, wie KiTa-Teams die Qualität in ihren Einrichtungen weiterentwickeln können – die Meinungen und Perspektiven der Kinder werden hierbei nur in den seltensten Fällen mit einbezogen.

170828_jan-voth_160824__MG_7401_lowres.jpg_ST-WB(© Jan Voth)

Studie: Kita-Qualität steigt, hängt aber vom Kreis ab

Ob ein Kind eine gute oder schlechte Kita besucht, hängt nicht nur davon ab, in welchem Bundesland es betreut wird, sondern sogar in welchem Kreis. Es ist also der Wohnort, der innerhalb Deutschlands über die Bildungschancen von Kindern entscheidet – das zeigt unser Ländermonitoring Frühkindliche Bildungssysteme. Zusätzlich droht eine weitere Verschärfung des Fachkräftemangels in Kitas.

jan-voth_160511__MG_2852_highres.jpg_ST-WB(© Jan Voth)

Studie: Kita-Leitungen fehlt Zeit für Führungsaufgaben – Qualität leidet

Das pädagogische Konzept weiterentwickeln, eine neue Fachkraft einstellen und eine besorgte Mutter beruhigen: wichtige Aufgaben, die entscheidend sind für die Qualität einer Kita. Genug Zeit dafür gibt es jedoch nur selten, in mehr als jeder zehnten Kita sogar überhaupt keine. Daher empfehlen wir bundesweit einheitliche Standards.

170307_jan-voth__MG_7796_lowres.jpg(© Jan Voth)

Kongress: KiTa-Leitung unter Druck

„Gute“ KiTa braucht Führung und Leitung – Führung und Leitung braucht professionelle Rahmenbedingungen! Wie diese ausgestaltet werden können, präsentierte die Bertelsmann Stiftung auf dem Kongress „KiTa-Leitung unter Druck. Strukturen und Strategien für das professionelle Führen und Leiten von Kindertageseinrichtungen“ am 7. März 2017 in Berlin.

2016_08_24__MG_7010.jpg_ST-WB(© 64000)

Umfrage: Kitas: Eltern befürworten bundesweite Standards für Personal, Ausbildung und Essen

Mein Kind in guten Händen – das wünschen sich wohl alle Mütter und Väter, die ihren Nachwuchs in eine Kita schicken. Zwar wurde das Einrichtungsangebot zuletzt ausgebaut, doch die Wunschliste der Eltern ist nach wie vor lang. Rund die Hälfte von ihnen wäre allerdings auch bereit, für bessere Kita-Qualität mehr zu zahlen.

(© BananaStock)

Qualitätsausbau in KiTas: Bundesstandards für Chancengerechtigkeit

7 Fragen und 7 Antworten der Bertelsmann Stiftung zur Personalausstattung in KiTas

jan-voth_160511__MG_3300.jpg_ST-WB(© Jan Voth)

Studie: Kita-Qualität steigt, aber Unterschiede zwischen den Ländern bleiben enorm

Wie viele Kinder betreut eine Kita-Fachkraft? Die Unterschiede zwischen den Bundesländern sind groß. Zwar haben viele Länder die Personalschlüssel verbessert, doch ein kindgerechter Standard wird bundesweit nicht erreicht. Nach unseren Berechnungen fehlen bundesweit 107.000 zusätzliche Fachkräfte.

jan-voth_160511__MG_2427.jpg_ST-WB(© Jan Voth)

Studie: KiTa-Leitungen kommen zu Wort

Welche Orientierungen und Erfahrungen begleiten KiTa-Leitungen in ihrer Arbeit? Wie gehen sie mit den alltäglichen Herausforderungen um? Welche Unterstützung benötigen sie, um in KiTas professionell führen zu können? Hierzu diskutierten KiTa-Leitungskräfte in ganz Deutschland.

jan-voth_160511__MG_3230.jpg_ST-WB(© Jan Voth)

Sonderauswertung: Zu wenig Zeit für Leitungsaufgaben in KiTas

Wer eine KiTa führt, verantwortet Pädagogik, Personal und Budget. Doch für diese Arbeit ist in über 13 Prozent der KiTas in Deutschland gar keine Arbeitszeit eingeplant. Dies zeigt eine Sonderauswertung des Ländermonitors Frühkindliche Bildungssysteme.

jan-voth_160511__MG_3122.jpg_ST-WB(© Jan Voth)

KiTa-Leitung: KiTa-Leitungskräfte als zentrale Akteure im FBBE-System

Leitungskräfte in KiTas haben eine Schlüsselposition im frühkindlichen Bildungssystem. Mangelnde Zeitressourcen und fehlende Unterstützungsstrukturen erschweren jedoch ihre Arbeit. In der Schwerpunktreihe "KiTa-Leitung" entwickelten wir Lösungsansätze, um Leitungspositionen zu stärken.

Kita Melle Buer 2005 8F7T0265 bearbeitet(© Veit Mette)

Kongress: Gemeinsam für eine „gute“ KiTa. Die Idee des kompetenten Systems

Kompetente Fachkräfte, Träger, Kommunen und Ministerien: Kompetenz wird auf jeder Ebene gebraucht, um allen Kindern eine „gute“ Kita zu ermöglichen. Auf einem gemeinsamen Kongress mit der komba gewerkschaft haben wir die Idee des kompetenten Systems vorgestellt und in Workshops gemeinsam mit über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutiert.

Kinderhaende_f1online_3356780-cyan_Otto-Korr.jpg(© Maskot / F1online)

Studie: Trotz positivem Trend: zu wenig Personal in Kitas

Drei Kinder oder sechs? Das Betreuungsverhältnis in einer Kita sagt viel über deren pädagogische Qualität – und über die Arbeitsbedingungen der Erzieherinnen und Erzieher. Diese sind vielfach belastet durch ungünstige Personalschlüssel, befristete Arbeitsverträge und besonderen Zeitdruck für Teilzeitkräfte.

(© Freitag)

Qualität in der FBBE: Bildung fördern – Qualität sichern

Nur "gute" Qualität in der FBBE kann Bildungs- und Entwicklungsbedingungen für jedes Kind fördern. Dafür sind insbesondere strukturelle Rahmenbedingungen, wie angemessene Personalschlüssel oder ausreichende Leitungskapazitäten, erforderlich.

(© Benis Arapovic / PantherMedia.net)

Innovation : Kompetentes FBBE-System

Gute Qualität und genügend Angebote in der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung in Deutschland brauchen kompetente Akteure auf allen Ebenen.

(© Rawpixel / Shutterstock Images)

Transatlantic Forum on Inclusive Early Years (TFIEY): Internationales Netzwerk: Bildungsbenachteiligung durch gute Kitas abbauen

Auf den Anfang kommt es an. In den ersten Lebensjahren werden entscheidende Grundlagen für das Wohlbefinden und die gesamte Entwicklung eines Kindes gelegt.

(© Freitag)

Kinder früher fördern: Bildung beginnt mit der Geburt!

Das Motto der ersten Lebensjahre heißt nicht nur „trocken und satt“, sondern auch „forschen und entdecken“. Kinder sollen sich in Kitas und Tagespflege wohl und sicher fühlen, gleichzeitig braucht ihr wacher Geist Anregungen und Interessantes, um die Welt zu begreifen und die eigenen Fähigkeiten auszubilden

(© Rawpixel / Shutterstock Images)

Internationales: Bildungsbenachteiligung durch gute Kitas abbauen

Internationales Netzwerk entwickelt Handlungsempfehlungen für gutes Kita-System

(© BananaStock)

Mehr Personal für Kitas: Mehr Qualität: Kitas haben oft zu wenig Personal

In der Kinderbetreuung in Deutschland mangelt es an Personal - und die Kindertageseinrichtungen stehen vor der großen Herausforderung, für alle Altersgruppen eine gute Qualität der frühkindlichen Bildung zu gewährleisten.

(© image100 Ltd.)

LÄNDERMONITORING: Wichtige Daten und Fakten zu Trends rund um FBBE

Das Ländermonitoring Frühkindliche Bildungssysteme liefert wichtige Daten und Fakten rund um die Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE) in allen Bundesländern.

(© Maskot/F1online)

: Frühkindliche Bildung

Das Projekt "Frühkindliche Bildung" setzt sich für Chancengerechtigkeit und ‚gute‘ Bildung, Betreuung und Erziehung für alle Kinder in KiTas ein. Um diese zu gewährleisten, braucht es professionelle frühkindliche Bildungssysteme, die wir mit unseren Projektaktivitäten unterstützen möchten. Die Beteiligung aller am FBBE-System beteiligten Menschen steht für uns dabei im Mittelpunkt.