Weitere Meldungen

louis-reed-779919-rodion-kutsaev-79994-unsplash.jpg(© Montage: Louis Reed, Rodion Kutsaev / Unsplash – Unsplash License, https://unsplash.com/license)

Salzburger Trilog 2019: Fragmented Realities - Regaining a Common Understanding of Truth

Der 18. Salzburger Trilog befasst sich mit der Frage, ob wir noch ein gemeinsames Verständnis von der Wirklichkeit haben. Fehl-und Desinformation, Propaganda und Manipulation waren schon immer Bestandteil der menschlichen Kommunikation – mit manchmal gravierenden Folgen für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

InternetBild_ST-UK .jpg(© Bertelsmann Stiftung)

Salzburger Trilog 2018: Reviving Democracy in a Fragmented World - Not Attractive Anymore or Still a Success Story?

Der zum 17. Mal stattfindende Salzburger Trilog widmet sich der Frage, ob die  Demokratie – hundert Jahre nach dem 1. Weltkrieg – auch zukünftig die unangefochtene Regierungsform bleiben wird und - wie in den letzten Jahrzehnten - erfolgreich Wohlstand und Frieden gewährleistet.

shutterstock_287070797_Premier.jpg_ST-NW(© Shutterstock / everything possible)

Salzburger Trilog 2017: A Closer Look at Globalization

(© Franz Pfluegl / Fotolia.com)

Salzburger Trilog 2016: Dealing with Neighbors:

Fighting a Ring of Fire or Building a Ring of Friends?

Bertelsmann Stiftung, Salzburg Trilogue 29./30.08 2013(© 40917)

Salzburger Trilog 2015: In Search of Leadership

A Critical Requirement for Governance, Social Cohesion and Competitiveness

Salzburg-Trilog-2014_DSC7509bearb_fuerWeb_ver2.jpg(© Jürgen Dannenberg)

Salzburger Trilog 2014: Freiraum für Unternehmertum

Förderung einer Kultur für Innovationen

Bertelsmann Stiftung, Salzburg Trilogue 29./30.08 2013(© Valeska Achenbach)

Salzburger Trilog 2013: Im Wettstreit um Talente

Der globale Wettlauf um die wertvollste Ressource der Welt 

salzburger trilog 2012(© wakila / iStockphoto.com)

Salzburger Trilog 2012: Strategien für nachhaltiges und sozial inklusives Wirtschaftswachstum

10. SALZBURGER TRILOG 2011(© HOPI-MEDIA)

Salzburger Trilog 2011: Konvergenz nicht Konsens

Der zehnte Salzburger Trilog forderte einen normativen Rahmen - eine neue "Software" - für die Weltwirtschaft und für die globalisierte Welt.

_DRA4328.jpg(© HOPI-MEDIA)

Salzburger Trilog 2010: Die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft

Quantitatives Wachstum allein reicht nicht - Qualität ist gefragt. Wie? Durch die Orientierung an den Bedürfnissen der Menschen und an begrenzten Ressourcen.

8. SALZBURGER TRILOG(© HOPI-MEDIA)

Salzburger Trilog 2009: Weltkrisen und das menschliche Potenzial

Lösungsansätze für eine Welt in der Krise - der Salzburger Trilog 2009 sucht nach Wegen in eine zukunftsfähige Welt.

7. SALZBURGER TRILOG(© HOPI-MEDIA)

Salzburger Trilog 2008: Globale Visionen

Sprechen wir eine gemeinsame Sprache?

Bertelsmann Stiftung, Salzburg Trilogue 29./30.08 2013(© Marco2811 / Fotolia.com)

Salzburger Trilog 2007: Interreligiöse Verständigung

"Moral erweist sich im Handeln, nicht im Glauben."

5. Salzburger Trilog 2006 - Das Asiatische Jahrhundert(© HOPI-MEDIA)

Salzburger Trilog 2006: „Das Asiatische Jahrhundert?“

Große Konflikt- und Kooperationspotenziale für Europa

Bild 04 Salzburger Trilog 2005(© HOPI-MEDIA)

Salzburger Trilog 2005: Globale Verantwortung

Welche Botschaft hat Europa? 

Bertelsmann Stiftung, Salzburg Trilogue 2014, MOZARTEUM Salzburg, 15.08.2014(© Sebastian Pfütze)

Salzburger Trilog 2004: Ein zukunftsweisendes Toleranzverständnis für Europa