Daten für die Gesellschaft

Klimawandel, Energiekrise, Mobilitätswende - die Gestaltung eines zukunftsfähigen und lebenswerten Gemeinwesens erfordert eine solide Datengrundlage. Um fundierte Entscheidungen treffen zu können, brauchen wir ausreichend und gut aufbereitete Daten. Unser Projekt setzt sich dafür ein, die Bedeutung von (offenen) Daten für das Gemeinwohl zu fördern und Barrieren, die den Zugang verhindern, abzubauen.  

Ansprechpartner:innen

Foto Petra Klug
Petra Klug
Senior Project Manager
Foto Mario Wiedemann
Mario Wiedemann
Senior Project Manager
Foto Hannah Amsbeck
Hannah Amsbeck
Project Manager
Foto Petra Beckhoff
Petra Beckhoff
Project Assistant
Foto Silke Hansberg
Silke Hansberg
Senior Project Assistant

Wichtige Pfeiler unseres Projekts

Datenportal

Wegweiser Kommune

Mit den Daten des Wegweiser Kommune können Entwicklungen in Kommunen besser verstanden und Lebensverhältnisse vor Ort faktenbasiert verbessert werden.

Eine Hand hält ein Smartphone, im Hintergrund ist eine Stadtsilhouette. Auf dem Display sind Balkendiagramme zu sehen.

Veranstaltungen

Das Kommunale Open-Data-Netzwerktreffen

Wir haben gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) ein digitales, kommunales Open-Data-Netzwerktreffen initiiert. Es richtet sich vor allem an Akteur:innen in der Kommunalverwaltung. Die Treffen finden digital statt. Einmal jährlich veranstalten wir ein Barcamp.

Blick vom hinteren Ende des Saals auf die Barcamp-Teilnehmer und Moderatoren des Open-Data-Barcamps.

Open Data

Der Musterdatenkatalog für Open Data in Kommunen

Welche Daten werden von Kommunen als Open Data veröffentlicht? Der Musterdatenkatalog verschafft eine gute Übersicht über Open Data in Kommunen.

Blick in eine Fußgängerzone einer Stadt. Auf dem Foto sind noch eine grafische Linien, die an Datenströme erinnern.

Publikationen

weitere Publikationen

"Daten für die Gesellschaft" auf Twitter