Weitere Meldungen

Hof-Praedikow-c-Joerg-Glaescher.jpg(© ©️ Jörg Gläscher | Robert Bosch Stiftung)

Zukunftsorte: Leben und Arbeiten auf dem Land – eine Zukunftsvision

In vielen Orten auf dem Land werden bereits neue, digitale Arbeitsformen verbunden mit alternativen, gemeinschaftlichen Lebensmodellen. Von Coworking Spaces bis zu genossenschaftlichen Wohnmodellen – die Initiator:innen solcher Projekte eint der Wunsch, ein Leben auf dem Land mit einem eher urbanen Lebensstil zu verbinden. Gemeinsam mit dem Netzwerk Zukunftsorte wagen wir einen Blick ins Jahr 2030.

AdobeStock_230779261_KONZERN_ST-LK.jpeg(© © Rawpixel.com - stock.adobe.com)

Bevölkerungsbefragung: Jetzt Alle?! Digitale Souveränität von Älteren

Die Chancen gesellschaftlicher Teilhabe durch digitale Technologien sind für viele Menschen in der Corona-Pandemie greifbar geworden.

max-bottinger-Gup8MCvSsf0-unsplash.jpg(© Max Böttinger / Unsplash – Unsplash License, https://unsplash.com/license)

Wegweiser Kommune: Kommunale Demografietypen 2020

Was verbindet Kommunen und worin unterscheiden sie sich? Lage und Größe, Demografie und Finanzen sind nur einige der Faktoren, die zu einer vergleichbaren Ausgangslage führen. Die neuen Demografietypen beschreiben Herausforderungen, Potenziale und Handlungsansätze als Basis für kommunale Planungen.

thisisengineering-raeng-WD7BoqPrjYE-unsplash.jpg(© ThisisEngineering RAEng / Unsplash – Unsplash License, https://unsplash.com/license)

Smart Country Blog: Auftakt der Initiative “Digitale Landpioniere”

6. Oktober 2020 Mario Wiedemann, Vanessa Weeke, Heidrun Wuttke, Frederik Fischer

tobias-reich-_2bHXTz3j-E-unsplash_bearb_Aus_ST-LK.jpg(© Tobias Reich / Unsplash – Unsplash License, https://unsplash.com/license)

Studie : Kommunen möchten mehr offene Daten bereitstellen, sehen aber Hürden

Eine wachsende Zahl von Kommunen in Deutschland stellt schon jetzt offene Daten bereit. Welche Chancen und Herausforderungen Kommunen damit verbinden, haben wir zusammen mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) in einer Befragung untersucht.

tobias-reich-_2bHXTz3j-E-unsplash_bearb_Aus_ST-LK.jpg(© Tobias Reich / Unsplash – Unsplash License, https://unsplash.com/license)

Umfrage in Kommunen: Immer mehr Kommunen möchten mehr offene Daten bereitstellen, sehen aber Hürden

Eine wachsende Zahl von Kommunen in Deutschland stellt schon jetzt offene Daten bereit. Welche Chancen und Herausforderungen Kommunen damit verbinden, hat die Bertelsmann Stiftung zusammen mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) in einer Befragung untersucht.

Lab4Land_Impressionen_2.jpeg(© Imke Dressler)

Smart Country: Lab4Land: Förderprogramm für Startups auf dem Land

Am 07. September startete mit dem Accelerator Lab4Land das erste Startup-Förderprogramm, das sich gezielt an Gründungsteams auf dem Land richtet. Lab4Land möchte zukünftig die Gründungsszene in ländlichen Regionen deutschlandweit voranbringen und das Leben und Arbeiten auf dem Land auch für junge Menschen attraktiver machen. "Smart Country" unterstützt das Lab im niedersächsischen Schöppenstedt.

pexels_painting-and-drawing-tools-set-207665_BST_toolkit_be.jpg(© pixabay / pexels, Foto bearbeitet – Pexels License, https://www.pexels.com/license/)

Open Data: Open-Data-Workshops für Kommunen und Gemeinnützige Organisationen – Eine Toolbox

Viele digitale Vorreiterstädte in Deutschland veröffentlichen kommunale Daten als Open Data. Bisher fehlt aber häufig eine Nachfrageorientierung im Bereich Open Data. Welche kommunalen Daten stoßen auch wirklich auf Interesse und werden aktiv nachgefragt? Ein möglicher Weg dies herauszufinden: Ein Workshop mit gemeinnützigen Organisationen vor Ort.

Pixabay_play-stone-1237458.jpg(© geralt / Pixabay - Pixabay License, https://pixabay.com/de/service/license/)

Wegweiser Kommune: Neue Daten im Portal Wegweiser Kommune

Jetzt Zeitreihen im Vergleich von 13 Jahren möglich - Informationen über demografische Entwicklungen in den Kommunen

andreas-dress-hell-unsplash_Musterdatenkatalog_ST-LK.jpg(© Andreas Dress / Unsplash – Unsplash License, https://unsplash.com/license)

Open Data: Musterdatenkatalog gibt erstmals Überblick über offene Daten in Kommunen

Bevölkerungsentwicklung, freie Parkplätze, Trinkwasserqualität: Viele der digitalen Vorreiterstädte in Deutschland veröffentlichen kommunale Daten als „Open Data“. Der neue Musterdatenkatalog schafft erstmals einen Überblick über die Daten, die Kommunen der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Im ersten Schritt umfasst der im Internet abrufbare Katalog die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen.