Nechemia J. Peres, der Reinhard Mohn Preisträger 2020, mit Liz Mohn, Bertelsmann Stiftung

Der Reinhard Mohn Preis 2020 – Ein Rückblick

Im Rahmen des Reinhard Mohn Preises 2020 suchte die Bertelsmann Stiftung weltweit nach beispielhaften Mechanismen und Strategien, die geeignet sind, die Innovationskraft in Deutschland und Europa zu fördern. Zum einen, um technologisch – und damit wirtschaftlich – wettbewerbsfähig zu bleiben. Und zum anderen, um unsere wirtschaftliche Entwicklung human, chancengerecht und demokratisch zu gestalten. 

Ansprechpartner:innen

Foto Daniel Schraad-Tischler
Dr. Daniel Schraad-Tischler
Director
Foto Jan C. Breitinger
Dr. Jan C. Breitinger
Senior Project Manager
Foto Marcus Wortmann
Dr. Marcus Wortmann
Project Manager
Foto Norbert Osterwinter
Norbert Osterwinter
Project Manager
Foto Daniela Schmidt
Daniela Schmidt
Project Assistant

Inhalt

Mit der Verleihung des Reinhard Mohn Preises 2020 „Innovationskraft stärken. Potenziale erschließen.“ am 28. Oktober 2021 an den Vorsitzenden des Peres Center for Peace and InnovationNechemia („Chemi“) J. Peres fand unser umfangreiches Projekt mit unterschiedlichen Studien, einer internationalen Good-Practice-Recherche und zahlreichen weiteren Veranstaltungen und Publikationen seinen Höhepunkt.

Machen Sie sich selbst ein Bild – hier finden Sie einige Impressionen vom Festakt zur Preisverleihung:

Unser Preisträger: Nechemia J. Peres

Der Reinhard Mohn Preis 2020 geht an den Vorsitzenden des Peres Center for Peace and Innovation, Nechemia („Chemi“) J. Peres. Mit dem Preis würdigen wir Nechemia Peres für sein herausragendes Engagement für Innovationsförderung, das gleichermaßen im Dienst von Wirtschaft und Gesellschaft steht.

Mit viel Weitsicht und einem breiten internationalen Partnernetzwerk fördert Chemi Peres seit Jahren, vor allem durch die Arbeit des Peres Centers, Innovationen in zentralen Themen wie Unternehmertum, Gesundheit, Wirtschaft, Umwelt und Sport. Mit seiner Arbeit, großem diplomatischem Geschick und Empathie setzt Chemi Peres das Erbe seines Vaters, Shimon Peres, fort. Dieser hatte das Peres Center for Peace and Innovation 1996 gegründet, um Innovationen und den wirtschaftlichen Fortschritt in Israel zu stärken. Dabei soll auch ein friedliches Zusammenleben aller Bürger Israels, sowie ein dauerhafter Frieden zwischen Israel und seinen Nachbarn in der Nahost-Region gefördert werden.

Chemi Peres zeigt, wie Innovationen Menschen zu individuellem und gesamtgesellschaftlichem Wohlstand verhelfen können und gleichzeitig zur friedlichen Entwicklung von Gesellschaften beitragen. Er ist als Mensch und Unternehmer ein Vorbild für alle, die unternehmerische Verantwortung im Sinne der Gesellschaft wahrnehmen.

Dr. Brigitte Mohn, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung

Zudem steht Chemi Peres stellvertretend für die „Innovations- und Start-up-Nation" Israel. So ist er Wegbereiter für zahlreiche innovative Jungunternehmen, die er unter anderem durch seine Position an der Spitze des Pitango Funds gefördert, begleitet und denen er auch über Israel hinaus zum Erfolg verholfen hat. Seine tiefe menschliche Überzeugung und sein daraus resultierendes Handeln, dass Innovation Frieden stiftet und gleichzeitig zur gesellschaftlichen Entwicklung beiträgt, strahlt weiter über die Nahost-Region hinaus.

Interview mit unserem Reinhard Mohn Preisträger 2020

Innovationen für eine bessere Welt

Nechemia Peres im Peres Center for Peace and Innovation

Ich glaube fest an die Zukunft und daran, dass Wissenschaft und Technologie eine Quelle der Macht und des sozialen Zusammenhalts darstellen können. Frieden lässt sich durch Innovation aufbauen.

Nechemia J. Peres

Reinhard Mohn Preisträger 2020

Innovationskraft stärken. Potenziale erschließen.

Innovation ist einer der wichtigsten Hebel einer nachhaltigen Wirtschafts- und Gesellschaftsgestaltung. Angesichts des rasanten technologischen Wandels bedarf es einer hohen Innovationskraft, um international wettbewerbsfähig zu bleiben. Zudem stehen wir in Deutschland, Europa und der Welt vor immer komplexeren und äußerst drängenden gesellschaftlichen Herausforderungen, die sich mit gängigen Methoden nicht mehr bewältigen lassen. Wir brauchen daher neue Strategien, Politiken und Instrumente, um innovativer zu werden – und so die Weichen für eine zukunftsorientierte Entwicklung unserer Gesellschaft und Wirtschaft zu stellen.

Wie kann dies gelingen? Wie können wir unsere Innovationskraft steigern, unsere wirtschaftliche Entwicklung gerecht gestalten und zugleich sicherstellen, dass technologischer Fortschritt stets im Einklang mit unseren Werten steht? 

Im Rahmen unserer weltweiten Good-Practice-Recherche nach erfolgreichen innovationspolitischen Strategien und Instrumenten wurden vorbildhafte Beispiele aus 13 Ländern identifiziert und analysiert. 


Erfolg und Bestand können in Zukunft nur Gemeinschaften erwarten, die sich dem globalen Wettbewerb stellen und ihre Innovations- und Leistungsfähigkeit dabei ständig beweisen müssen.

Reinhard Mohn

Unser Blog fosteringinnovation.de - Highlights

Geldschein einer indischen Rupie

Parvati Vasanta

Mit weniger mehr erreichen: Was wir von Indien lernen können.

Geldschein einer indischen Rupie

Parvati Vasanta

Mit weniger mehr erreichen: Was wir von Indien lernen können.