Migration fair gestalten
Wir müssen die gewinnen, die wir brauchen, und denen Schutz geben, die uns brauchen. Arbeits- und Fluchtmigration müssen entsprechend ihrer ökonomischen bzw. humanitären Grundsätze unterschiedlich gesteuert werden: national, europäisch und international sowie fair für alle Beteiligten.

Arbeitsmigration und Flucht im 21. Jahrhundert

Migration fair gestalten

Deutschland braucht Einwanderung, denn seine Entwicklung wird über lange Zeiträume von Überalterung und Fachkräftemangel bestimmt sein. In den letzten Jahren kam neben ausländischen Arbeitskräften auch eine hohe Zahl an Flüchtlingen nach Deutschland. Die Herausforderung besteht darin, freiwillige und erzwungene Migration in Kooperation mit internationalen Partnern so zu gestalten, dass sie Migranten, der Aufnahmegesellschaft und den Herkunftsländern gerecht wird.

2018_Ausgaben_im Zusammenhang_mit_Geflüchteten

Publikation

Studie über kommunale Ausgaben für Geflüchtete erschienen

Die Studie mit dem Titel „Ausgaben im Zusammenhang mit Geflüchteten – Eine Untersuchung der Ausgabenstrukturen in acht ausgewählten Kommunen“ wurde für die Bertelsmann Stiftung durch das Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung in Tübingen (IAW) erstellt und hat zum Ziel, Höhe und Struktur der Ausgaben für Geflüchtete in Kommunen zu untersuchen. Weiter

Projektthemen

alle anzeigen
1425_iStock_000007104214_Ampelmännchen

Gesellschaft

Offenheit stärken

Deutschland ist aus demographischen Gründen auf Einwanderung angewiesen. Aber nur wenn Deutschland als Einwanderungsland attraktiv ist, werden qualifizierte Einwanderer hierher kommen und sich die bereits im Land lebenden Migranten gesellschaftlich einbringen und als Mitbürger für das Gemeinwohl engagieren. Weiter

shutterstock_353531531_Pfeile

Deutschland

Migrationsmanagement verbessern

Gut gesteuerte Migration ist positiv für unser Land und geht nicht zu Lasten der einheimischen Bevölkerung oder der Herkunftsländer. Die Bertelsmann Stiftung erarbeitet auf Grundlage empirischer Erkenntnisse Reformvorschläge für eine effektive und faire Steuerung für alle Migrationsformen. Weiter

shutterstock_481841314_Flüchtlinge

Europa

Asylpolitik proaktiv gestalten

Deutschland und die EU stehen in der Migrations- und Flüchtlingspolitik vor enormen Herausforderungen. Ohne eine vorausschauende, effektive und faire Asyl- und Migrationsgestaltung wird es nicht gelingen, nachhaltige Lösungen für die zunehmende Fluchtmigration nach Europa zu finden. Weiter

Fotolia_523169

Triple Win

Entwicklung durch Migration fördern

Migration und Entwicklung gehören zusammengedacht. Nur durch internationale Migrationszusammenarbeit, die die Interessen von Einwanderungsländern, Auswanderungsländern sowie von Migranten angemessen berücksichtigt. können nachhaltige Ergebnisse erzielt werden. Diesen Triple Win-Ansatz verfolgen wir national und international. Weiter

F1050026_Qualität_an_Schulen_2004

Faire Bildungschancen

Bildung für die Einwanderungsgesellschaft

Bildungseinrichtungen müssen sich stärker darauf einstellen, dass immer mehr Kinder und Jugendliche in Deutschland einen Migrationshintergrund haben. Noch immer hängt der Bildungserfolg von der Herkunft ab. Eine vielfältige Gesellschaft braucht jedoch gleiche Teilhabe- und faire Bildungschancen. Weiter

SVR_Setzpfandt_MIS_5291_r

Kooperation

Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration

Die Bertelsmann Stiftung und sieben weitere Stiftungen finanzieren gemeinsam den Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR). Dieser ist ein unabhängiges Expertengremium und legt jährlich ein Gutachten sowie aktuelle Stellungnahmen vor. Ein Forschungsbereich beim SVR ergänzt dessen Arbeit. Weiter

Projektnachrichten

alle anzeigen
Policy_Brief_Asylzentren_ST-IB.jpg

Policy Brief Migration

Todesfalle Mittelmeer - Sind Asylzentren außerhalb Europas die Antwort?

Die Flucht über das Mittelmeer endet für Tausende tödlich. Maßnahmen wie verstärkte Grenzsicherung und Kampf gegen Schlepper haben nicht verhindert, dass die Flucht immer gefährlicher wird. Ideen wie externe Asylzentren zielen darauf ab, Geflüchtete von der Überfahrt nach Europa abzuhalten. Zielführend sind diese Ideen jedoch nicht. Gebraucht werden praktikable und nachhaltige Lösungen. Weiter

SVR_Setzpfandt_MIS_5291

SVR-Jahresgutachten

Wie lässt sich Migration gesetzlich besser steuern und Integration fördern?

Welche Chancen bieten Einwanderungs- und Integrationsgesetze? Und wo stoßen sie an ihre Grenzen? Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) schlägt vor, im Rahmen eines Einwanderungsgesetzbuchs vor allem beruflich qualifizierten Fachkräften die Zuwanderung zu erleichtern. Weiter

Gruppenbild_AKSV_Berlin_201-3-7_Thomas_Kunsch

Wettbewerb

"Alle Kids sind VIPs" feiert zehnjähriges Jubiläum

Insgesamt 700 beteiligte Projekte mit 15.000 engagierten Jugendlichen: Zum zehnten Geburtstag kann unser Jugendintegrationswettbewerb "Alle Kids sind VIPs" eine stolze Zwischenbilanz ziehen. Bei der Jubiläumsveranstaltung in Berlin wurden gleichzeitig die diesjährigen Gewinner geehrt. In der aktuellen Wettbewerbsrunde hatten sich so viele Initiativen wie nie zuvor beworben. Weiter

AdobeStock_131883408

#FairCompacts

Dialogveranstaltung am 8. März in Berlin

Derzeit verhandeln die Vereinten Nationen den Global Compact for Migration (GCM) sowie den Global Compact on Refugees (GCR). Aus diesem Anlass veranstaltete die Bertelsmann Stiftung gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung eine Dialogveranstaltung für zivilgesellschaftliche Akteure und Migrantenorganisationen, um die deutschen Verhandlungspositionen mit der Bundesregierung zu diskutieren. weiterlesen

Publikationen


 

Publikation

Ausgaben im Zusammenhang mit Geflüchteten

Die Studie wurde durch das Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung in Tübingen (IAW) erstellt und hat zum Ziel, Höhe und Struktur der ... weiterlesen

Publikation

Todesfalle Mittelmeer

Die Flucht über das Mittelmeer endet für Tausende tödlich. Maßnahmen wie verstärkte Grenzsicherung und Kampf gegen Schlepper haben nicht ... weiterlesen

Publikation

Policy Brief Migration: Willkommenskultur in Deutschland

Willkommenskultur ist ein Begriff, der die Migrationsdebatte der letzten Jahre geprägt hat, aber im öffentlichen Verständnis unscharf geblieben ... weiterlesen

Publikation

Deutschland braucht ein Einwanderungsgesetz

Trotz Rekordzuwanderung kommen nur relativ wenige Fachkräfte aus dem außereuropäischen Ausland zu uns. Ein Einwanderungsgesetz bietet Chancen ... weiterlesen

Publikation

Wir und die Anderen?

Flucht, Migration und Integration – diese Themen spielen in journalistischen Mediendiskursen aktuell eine wichtige Rolle. Während zu Inhalt ... weiterlesen

Publikation

Faire Fachkräfte­zuwanderung nach Deutschland

Gut gesteuerte Zuwanderung wirkt sich positiv auf Deutschland aus: Sie verjüngt die Bevölkerung, federt regionale und berufsbezogene Fachkräfteengpässe ... weiterlesen

Publikation

Herzlich willkommen in Studium, Stadt und Job!

Etwa 11,5 Prozent der 2,6 Millionen Studierenden an deutschen Hochschulen kommen aus dem Ausland. Als Fachkräfte der Zukunft sind sie ein wichtiges ... weiterlesen

Publikation

Gemischte Wanderungen

Die Vermischung von Flucht- und Migrationsströmen, also sogenannte gemischte Wanderungen, stellen in vielen Aufnahmeländern eine große Herausforderung ... weiterlesen

Mediathek


 

Video

Mixed Migration - How can we distinguish refugees from labor migrants?

A growing number of people from Africa and Asia have left for Europe, and the numbers of those migrating within the European continent are also growing. But it is often difficult to distinguish refugees from labor migrants. This "mixed migration" places a heavy burden on asylum procedures and the system as a whole. What can we do to ease the burdens of a strained system? weiterlesen

Video

Alle Kids sind VIPs - Preisverleihung und 10-jähriges Jubiläum in Berlin

Unser Jugendintegrationswettbewerb "Alle Kids sind VIPs" feierte Preisverleihung und sein 10-jähriges Jubiläum. Seit 2008 haben sich rund 700 Projekte mit 15.000 Jugendlichen beteiligt. Die sechs aktuellen Gewinner wurden bei der Jubiläumsveranstaltung geehrt. weiterlesen