Mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung bei großen Planungsvorhaben

Zu Infrastrukturprojekten wie neuen Straßen, Flughäfen und Stromtrassen möchten 89 % der Bürger bessere Informationen und mehr Mitsprachemöglichkeiten. Auf Veranstaltungen, in Studien und in Modellprojekten zeigen wir neue Wege auf, wie Vorhaben transparent gemacht und Bürger früher, kontinuierlicher und lösungsorientierter an großen Planungsvorhaben beteiligt werden können.

Ansprechpartner

Foto Anna Renkamp
Anna Renkamp
Senior Project Manager

Im ModellprojektBürgerdialog A 33 Nord“werden neue Formen der Information und Transparenz erprobt. Durch umfassende und ausgewogene Informationen soll ein Beitrag zur Versachlichung der Debatte über das seit 35 Jahren in der Region umstrittene Autobahnprojekt geleistet werden. Darüber hinaus werden im Dialog mit den Bürgern „Wie“- Fragen der Autobahnplanung diskutiert und bürgerfreundliche Lösungen entwickelt, beispielsweise zur Gestaltung des neuen Wegenetzes und des Lärmschutzes.  

In dem Modellprojekt"Bürgerbeteiligung Ortsumgehung Waren (Müritz)“wurde ein neuer Weg der Kombination einer intensiven Informations- und Dialogphase mit eineranschließenden Entscheidung über das „Ob“ der Umgehungsstraße erprobt. Die Entscheidung darüber, ob die Umgehungsstraße weiter geplant werden soll oder nicht, wurde von Seiten der Landesregierung in die Hände der Bürger gelegt.