EU_OECD_05.jpg
Bertelsmann Stiftung

Nachhaltiges Regieren: Wie zukunftsfähig sind die Staaten der OECD und EU?

Die Sustainable Governance Indicators (SGI) adressieren eine der zentralen gesellschaftspolitischen Fragestellung, die die hochentwickelten Staaten der OECD und EU heute lösen müssen: Wie lassen sich nachhaltige Politikergebnisse und eine größere Langfristorientierung in der Politik erzielen?

  • PDF

Ökonomische Globalisierungsprozesse, soziale Ungleichheit, Ressourcenknappheit oder das massive Problem der fortschreitenden gesellschaftlichen Alterung erfordern permanente Anpassungs- und Lernleistungen der Regierungen. Idealerweise sollten Regierungen langfristorientiert handeln; das heißt, sie sollten bemüht sein, ungerechte Lastenverschiebungen zuungunsten künftiger Generationen zu vermeiden. Dies ist jedoch heute selten der Fall. Regierungen verhalten sich oftmals sehr kurzsichtig. Wachsende Schuldenberge, gesellschaftlich ungleich verteilte Teilhabechancen in Bereichen wie Bildung oder Gesundheit oder ein ineffizienter Umgang mit natürlichen Ressourcen haben negative Folgewirkungen für gegenwärtige und künftige Generationen und gefährden so die Zukunftsfähigkeit der OECD- und EU-Staaten.

Das SGI-Projekt ist ein Monitoring-Instrument, das durch evidenzbasierte Analysen wichtiges Orientierungs- und Anwendungswissen für politische Entscheidungsträger in den Regierungszentralen und demokratischen Institutionen der OECD- und EU-Staaten, aber auch für zivilgesellschaftliche Kräfte, internationalen Organisationen, Wissenschaftler und interessierte Bürger zur Verfügung stellt. Der Ansatz besteht darin, alle 41 Staaten der OECD und EU einem detaillierten Leistungsvergleich auf der Grundlage eines maßgeschneiderten Indikatorensets zu unterziehen. Auf diese Weise lassen sich Erfolgsbeispiele für nachhaltiges Regieren identifizieren. Durch den Stärken- und Schwächenvergleich sollen (internationale) Lernprozesse angestoßen und Entscheidungsträger für notwendige Reformen sensibilisiert werden.

Nachhaltiges Regieren messen

Um gute Beispiele nachhaltigen Regierens zu identifizieren, basiert das Instrument auf drei Säulen: dem Policy Performance Index, dem Quality of Democracy Index und dem Governance Index. Ein Netzwerk von über 100 renommierten Wissenschaftlern rund um den Globus ist an der jährlichen Datenerhebung und -analyse beteiligt. Alle Daten, Rankings und die detaillierten Länderberichte sind auf der interaktiven Projektwebseite www.sgi-network.org frei zugänglich.

Projekte

AdobeStock_189303963_KONZERN_ST-VV_Montage.jpg(© © xyz+ - stock.adobe.com)

Studie: Patientenberichtete Ergebnisse (PROs) erfolgreich nutzen

Karte_neue_ES_OeA.JPG(© © Programmbüro Engagierte Stadt)

Neu!: 100 Engagierte Städte in Deutschland

Buergerbuero_2002(© © Thomas Kunsch)

Neue Ist-Daten im Portal Wegweiser Kommune: Geburten in Ost- und Westdeutschland

BST-21-003 ID-1116 titelblatt_national 03.jpg(© Datengrundlage: Earth Observation Group, Payne Institute for Public Policy, Colorado School of Mines. Kartographie: ©DLR 2021)

Publikation: Europa geht ein Licht auf – Wie die EU-Milliarden wirken