mehrere Menschen laufen auf einer Straße unter einem Schlagbaum eines Grenzübergangs durch
© Roger Kleiber

, Europafilm: Europafilm belegt dritten Platz beim renommierten PolitikAward – und lebt weiter

Unser Kurzfilm "Zurück Zu Europa" wurde beim renommierten PolitikAward zu einer der erfolgreichsten gesellschaftlichen Kampagnen 2019 geehrt. Und er lebt weiter mit über 10.000 neuen Views und begeistert mehr und mehr junge Menschen.

  • PDF

Das Europaprogramm hatte für die diesjährigen Europawahlen einen humorvollen Kurzfilm konzipiert, der mit Überspitzung und Action den Mehrwert Europas für den Alltag der Menschen zeigt und somit auf die Bedeutung der Wahlen aufmerksam machte. Der Film und Teaser fanden dann unter dem Hashtag #ZurückZuEuropa innerhalb von nur 12 Tagen vor der Wahl auf diversen Social-Media-Kanälen über 2,5 Millionen Impressionen, weit über eine halbe Million Zuschauer und wurden über 2000mal "geteilt".

Letztlich war unser Film ein einzigartiger "echter" Europafilm im diesjährigen Europawahlkampf und einer der meistgeschauten Wahlfilme der deutschen Zivilgesellschaft. Diese Leistung wurde auch beim renommierten deutschen PolitikAward anerkannt: in der Kategorie "gesellschaftliche Kampagnen" belegte unser Projekt den dritten Platz und bekam viel Lob und Zuspruch. Besonders gelobt wurde einerseits der aufwendig gedrehte Film mit seinen subtilen und humorvollen Botschaften über die Vorteile der EU. Andererseits würdigte die Jury unsere besondere Kampagne, in der wir mit Hilfe von Partnern aus der Zivilgesellschaft den Film an junge Menschen herantrugen. Vor allem unser Ansatz, mit dem Film ein Produkt für andere beim Werben für Europa zur Verfügung zu stellen, kam sehr gut an. Anstatt eine eigenständige Kampagne aufzuziehen hatten wir geplant, existierenden Kampagnen ein Werbeinstrument zu bieten, das sie alleine nicht hätten erschaffen können. Dieser Plan ging auf und die Strategie kann für weitere Europawahlkämpfe wiederholt werden.

Letztlich wurde unsere Arbeit im Europawahlkampf auch noch zudem ausgezeichnet, indem die Kreativ-Kampagne ‚Operation Götterfunken‘ beim PolitikAward sehr gut abschnitt – eine Kampagne, die wir finanziell als Hauptsponsor unterstützt haben.

Das ist eine riesen Auszeichnung für ein Pilotprojekt, das zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Europafilme wurde. Unser Film bleibt einzigartig, es gibt bis dato nichts Ähnliches. Diese Art von Storytelling über Europa wird immer wichtiger!“
Florian Köbele, Europa-Experte der Bertelsmann Stiftung
Florian Köbele (rechts) und Stephan Naumann beim Politikaward 2019 am 13. Februar 2020 in Berlin.

Und auch nach den Europawahlen lebt der Film lebt weiter. Seit Mai 2019 sind über 10.000 neue, organische Views hinzugekommen - auf insgesamt fast 700.000 Views auf diversen SocialMedia-Kanälen. Zudem wird der Film an immer mehr Schulen gezeigt und als unterhaltsamer Einstieg in eine Europa-Unterrichtseinheit genutzt. Dafür haben wir auch eine detaillierte Lehrerhandreichung für eine digitale Europa-Stunde der besonderen Art erstellt.

Für die Bertelsmann Stiftung war dieser Film und seine Kampagne ein Pilotprojekt und es wurde zu einem der erfolgreichsten Social-Media-Produkte der Stiftung. Wir wollten zeigen, dass man mit neuen Ideen sehr gut über Europa kommunizieren und junge Menschen sehr gezielt erreichen kann.

Mehr Informationen finden Sie auf der Projektseite. Bei Rückfragen können Sie sich gern an uns wenden.

Projekte

Ähnliche Artikel

EU_Grenz_Dreh_747_be_ST-EZ.jpg(© © Roger Kleiber)

Europafilm: Und weiter geht's: Europafilm auf der Shortlist des PolitikAwards

EU_Grenz_Dreh_747_be_ST-EZ.jpg(© © Roger Kleiber)

Europafilm: Unser Europafilm auf der Shortlist der European Excellence Awards

EU_Grenz_Dreh_747_be_ST-EZ.jpg(© © Roger Kleiber)

Europafilm: Ein quantitativer und qualitativer Erfolg für unseren Film zur Europawahl

EU_Grenz_Dreh_747_be_ST-EZ.jpg(© © Roger Kleiber)

EUROPAFILM: "Zurück Zu Europa" - Der Kurzfilm zur Europawahl