Zwei Jugendliche vor einer besprühten Mauer
Veit Mette

, Auszeichnung: Projekt für benachteiligte Kinder und Jugendliche erhält Hochschulperle

Sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche haben es besonders schwer, ihren Anliegen in der Gesellschaft Gehör zu verschaffen. Wie Jugendarbeit helfen kann, diese Gruppe am demokratischen Prozess zu beteiligen, hat eine Initiative der Universität Hamburg und unserer Stiftung untersucht. Der Stifterverband verleiht dieser Initiative die Hochschulperle des Monats Oktober.

  • PDF

Die Initiative „Gesellschaftliches Engagement Benachteiligter fördern“ (GEBe) wird ausgezeichnet, weil das Konzept wissenschaftlich fundierte und praxiserprobte Methoden für die Kinder- und Jugendarbeit entwickelt hat. Ziel des Projektes ist es, jungen Menschen mit besonders schwierigen Lebensumständen eine Stimme zu geben und ihnen mehr politische Mitbestimmung zu ermöglichen.

„Die demokratische Teilhabe aller Mitglieder unserer Gesellschaft ist die Grundlage für das Fortbestehen unserer Demokratie, insbesondere in Zeiten zunehmender Politikverdrossenheit“, begründet die Jury des Stifterverbandes ihre Entscheidung. „Das Projekt der Universität Hamburg und der Bertelsmann Stiftung leistet hier einen großartigen Beitrag und verbindet theoretische Forschung und Praxis auf eindrucksvolle Weise.“

Um die Lebenswirklichkeit betroffener Kinder und Jugendlicher mit gesellschaftlich-demokratischem Engagement zu verbinden, wurde GEBe ab 2012 unter wissenschaftlicher Federführung von Professor Dr. Benedikt Sturzenhecker (Universität Hamburg) in einem partizipativen Prozess entwickelt. Die Erfahrungen der pädagogischen Fachkräfte als auch die der Jugendlichen in Kinder- und Jugendeinrichtungen in Mainz, Berlin, Magdeburg und Halberstadt wurden wissenschaftlich erhoben und analysiert, um auf dieser Basis konzeptionelle Grundlagen und die Methodik von GEBe kontinuierlich auszubauen.

Konzept und Methodik von GEBe wurden in einer dreibändigen Buchreihe veröffentlicht und werden über verschiedene Fortbildungsangebote zur Kinder- und Jugendarbeit verbreitet – z.B. auf Sommerakademien der Bertelsmann Stiftung mit jeweils über 200 Teilnehmern. Auch große Träger und Fachbehörden (etwa die Landesjugendämter Westfalen-Lippe, Rheinland und Berlin) haben die praxisrelevante Qualität des Konzepts erkannt und in ihren eigenen Fortbildungen übernommen.

GEBe ist ein Baustein des Projektes „jungbewegt – Für Engagement und Demokratie.“. In diesem Projekt werden nicht nur Konzepte für die Jugendarbeit entwickelt, sondern auch für Kitas und Schulen. Zur Förderung von Engagement, Partizipation und Demokratiebildung in allen drei Bereichen werden pädagogische Fachkräfte qualifiziert.

Die Hochschulperle verleiht der Stifterverband an Initiativen und Projekte, die neue Wege in Forschung und Lehre erproben, Innovationen fördern und den gesellschaftlichen Nutzen von Wissenschaft stärken.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/unsere-projekte/jungbewegt/ausserschulische-jugendarbeit/gesellschaftliches-engagement-von-benachteiligten-jugendlichen

https://www.ew.uni-hamburg.de/einrichtungen/ew2/sozialpaedagogik.html

 

Sie finden hier auch die Pressemeldungen des Stifterverbandes und der Fakultät der Universität Hamburg.

Projekte