Cartoonbild, bei dem Kinder über zusammengesetzte Puzzlestücke gehen, die zu einer Brücke zusammengesetzte werden

Erfolgreicher Abschluss der Social Impact Bond Pilotprojekte

Die Social Impact Bond (SIB) Pilotprojekte im Landkreis Osnabrück und in der Stadt Mannheim kamen im Herbst 2022 zu ihrem Abschluss. Im Landkreis Osnabrück haben Familien ein evidenzbasiertes Elterntraining absolviert und dadurch ihre Familiensituation verbessert. In der Stadt Mannheim haben Schüler:innen den integrativen Schulcampus besucht und ihre sozialen und kognitiven Fähigkeiten verbessert. Auf dieser Seite finden Sie die Ergebnisse der Pilotprojekte sowie Schlussfolgerungen, die für den weiteren Einsatz und die Weiterentwicklung des Instruments des SIBs in Deutschland und darüber hinaus gezogen werden.

Ansprechpartner

Foto Cornelia Nyssing
Cornelia Nyssing
Project Manager

SIBs in Deutschland

Social Impact Bond als Brücke zwischen den Welten

Ein Social Impact Bond ist eine Partnerschaft von Akteuren unterschiedlicher Sektoren mit dem gemeinsamen Ziel, ein soziales Problem anzugehen. Das Modell wurde im Jahr 2011 erstmals in Großbritannien eingesetzt, um die Rückfälligkeit ehemaliger Straftäter:innen zu vermindern. Seither wurde es weltweit, insbesondere in angelsächsischen Regionen, angewendet, um in unterschiedlichen Handlungsfeldern neue Lösungsansätze zu erproben.

Pilotierung des Instruments in Deutschland

Die Bertelsmann Stiftung hat zur Pilotierung des Instruments in Deutschland zusammen mit Phineo zwei Social Impact Bond Partnerschaften initiiert: Eine SIB Partnerschaft im Landkreis Osnabrück zur Stärkung von Prävention in den Hilfen zur Erziehung und eine SIB Partnerschaft in der Stadt Mannheim zur Verbesserung von Bildungschancen von Kindern. Nachdem die beiden SIB Partnerschaften erfolgreich zu ihrem Abschluss gekommen sind, ziehen wir in untenstehendem Policy Brief Schlussfolgerungen aus den Projektergebnissen sowie weiterer zahlreicher Machbarkeitsstudien für den Einsatz und die Weiterentwicklung von Social Impact Bonds in Deutschland und darüber hinaus.

SIB im LK Osnabrück

Prävention in den Hilfen zur Erziehung gestärkt

Der Landkreis Osnabrück führte von September 2017 bis Juli 2022 gemeinsam mit weiteren Partnern ein Pilotprojekt zur Stärkung von Prävention in den Hilfen zur Erziehung durch. Eltern mit Unterstützungsbedarf haben zur Verbesserung ihrer Familiensituation das evidenzbasierte Elterntraining Triple P absolviert. Dies hat sich als passgenaue Alternative zu den herkömmlichen Hilfen zur Erziehung erwiesen und wurde landkreisweit in das Angebot der Hilfen zur Erziehung aufgenommen.