Cover Berufsausbildung in einer Einwanderungsgesellschaft
Getty Images/Westend61

, Publikation: Hintergrundpapier zur Berufs­ausbildung in einer Einwanderungs­gesellschaft veröffentlicht

Jugendliche mit Migrationshintergrund haben bei gleicher Qualifikation noch immer schlechtere Chancen auf dem Ausbildungsmarkt. Oft landen sie daher im sogenannten „Übergangssystem“. Dort können sie keinen beruflichen Abschluss erwerben. Für eine große Zahl von ihnen erweist es sich als Sackgasse. Das muss sich ändern.

Im Jahre 2015 sind über eine Million Flüchtlinge nach Deutschland gekommen, ein Großteil von ihnen ist jünger als 25 Jahre. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland steht damit vor einer Herkulesaufgabe: So viele Zuwanderer wie noch nie benötigen Zugang zu Bildung und Beschäftigung – und das nicht erst in ferner Zukunft, sondern so schnell wie möglich.

Die jungen Flüchtlinge von heute sind die Jugendlichen mit Migrationshintergrund von morgen. Deshalb sollte aus den Erfahrungen der Vergangenheit im Hinblick auf die aktuellen Ströme von Zuwanderung gelernt werden.

Publikation: Berufsausbildung in einer Einwanderungsgesellschaft – Hintergründe kennen

Projekte

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir verbessern unsere Website. Für Sie! Dafür brauchen wir Ihre Hilfe.

Jetzt mitmachen!