Frau beim Friseur
Bertelsmann Stiftung

meine-berufserfahrung.de: In 5 Minuten zur Selbsteinschätzung beruflicher Kompetenzen

Millionen Menschen in Deutschland haben zwar keinen Berufsabschluss, aber bereits umfangreiche Berufserfahrungen gesammelt. Auf meine-berufserfahrung.de können Sie oder Ihre Klient:innen jetzt in 30 Berufen zeigen, was sie gelernt haben. Sie können dabei zwischen 12 Sprachen wählen. Eine Selbsteinschätzung dauert nur 3 - 5 Minuten. Probieren Sie es einfach aus!  

  • PDF

Ein kostenfreies Instrument für die Berufs- und Laufbahnberatung

Das Ziel von meine-berufserfahrung.de ist es, den Nutzern eine Möglichkeit zur Selbsteinschätzung über das Ausmaß ihrer beruflichen Vorerfahrungen in 30 arbeitsmarktrelevanten Berufen zu bieten. Das niedrigschwellige und frei zugängliche Instrument unterstützt Arbeitsmarkt- und Integrationsberater:innen dabei, mit seinen/ihren Klient:innen Wege in Arbeit, Qualifizierung, vertiefende Kompetenzfeststellung oder formale Anerkennung der Berufserfahrung zu planen.

Fünf Minuten - zwölf Sprachen - 30 Berufe

Das Kernstück von meine-berufserfahrung.de bilden für jeden Beruf 20 - 40 untertitelte Fotos, welche die ausgewählten typischen Handlungssituationen abbilden und jeweils mit der Frage präsentiert werden: "Wie oft haben Sie das schon gemacht?". Vier Antwortoptionen stehen dabei zur Verfügung. Nach drei bis fünf Minuten liegt das Ergebnis der Selbsteinschätzung beruflicher Erfahrungen vor und kann heruntergeladen, ausgedruckt oder per E-Mail versandt werden. Bei der Anmeldung werden keine personenbezogenen Daten erhoben. Die Identifizierung erfolgt über eine anonyme ID. Der/Die Benutzer:in kann zu jedem Zeitpunkt auf der Website zwischen zwölf Sprachen wechseln: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Russisch, Bulgarisch, Rumänisch, Farsi, Arabisch und Türkisch. 

Auf meine-berufserfahrung.de stehen 30 Berufe zur Verfügung. 

Praxisrelevante Kompetenzmodelle bilden die Grundlage

Die Basis für meine-berufserfahrung.de bilden Kompetenzmodelle, die für jeden der 30 Berufe vier bis sieben praxisrelevante Handlungsfelder beschreiben, die ihrerseits jeweils zwei bis acht typische Handlungssituationen umfassen. Berufsexpert:innen haben die Modelle auf Basis der Ausbildungsordnungen und Rahmenlehrpläne entwickelt. Anschließend wurden sie in Anwenderworkshops mit Meister:innen, Ausbilder:innen, Berufsschullehrer:innen sowie Vertreter:innen von Kammern und Innungen und den jeweiligen Berufsverbänden auf die praktische Relevanz im betrieblichen Alltag überprüft. Wissenschaftler:innen von renommierten Forschungsinstituten unterstützten die Entwicklung und überprüften die finalen Kompetenzmodelle.

Einsatzmöglichkeiten

Grundsätzlich kann meine-berufserfahrung.de auf drei verschiedene Weisen eingesetzt werden:

  1. Ein:e Klient:in führt die Selbsteinschätzung in Begleitung seines/seiner Beraters/Beraterin durch.
  2. Ein:e Berater:in trifft eine Vorauswahl der zu überprüfenden Berufe und schickt ihre:r Klient:in die Sitzungs-ID, damit diese die Selbsteinschätzung selbst durchführen kann.
  3. Ein:e Klient:in führt die Selbsteinschätzung selbständig durch und nutzt die Ergebnisübersicht nach eigenem Ermessen für seine/ihre weitere Arbeits- bzw. Bildungslaufbahn

Mediathek

Video: meine-berufserfahrung.de - Berufliche Kompetenzen in fünf Minuten einschätzen

Ähnliche Artikel

AdobeStock_94426344_KONZERN_ST-LL.jpeg(© javarman - stock.adobe.com)

Konferenz: Wie lassen sich Kompetenzen anerkennen? Kommen Sie zu unserer Biennale!

Keynote1_ST-LL.jpg(© © Jamain Ganesh)

Kölner Bildungsmodell: Schritt für Schritt zum Berufsabschluss – das Kölner Bildungsmodell

AdobeStock_77080328_KONZERN_ST_LL.jpeg(© © goodluz - stock.adobe.com)

Jeder kann etwas: Kompetenzen für Deutschland – Aufdecken. Entwickeln. Anerkennen.

Zertifikate_8435688.JPG ST-LL 2015 Weiterbildung für alle(© Arne Weychardt)

Studie: Non-formal und informell erworbene Kompetenzen anerkennen

Karte_neue_ES_OeA.JPG(© © Programmbüro Engagierte Stadt)

Neu!: 100 Engagierte Städte in Deutschland

1_Gruppenfoto_Engagierte_Stadt_2017.jpg_ST-ZZ(© Engagierte Stadt/Anna Rozkosny)

Mitmachen: Neue Engagierte Städte gesucht

1853_BOX_Kompetenzkarten_Berufekarten_ST-CC.jpg(© Bertelsmann Stiftung)

Kompetenz- und Berufekarten: Kompetenz- und Berufekarten für die Berufs- und Migrationsberatung

Baecker_15_A4_08_AA_ST-LL.JPG(© © anders@art GmbH)

Kompetenzmodelle: Kompetenzmodelle als Wegweiser für eine standardisierte Entwicklung von Teilqualifikationen