Workshop-Programm
Bertelsmann Stiftung

Workshop: Der EU-Haushalt nach 2020: Wo liegen die Prioritäten? Welche Kompromisse zeichnen sich ab?

Noch nie waren die Verhandlungen über den mehrjährigen EU-Haushalt einfach. Mitgliedstaaten, Europäisches Parlament und Europäische Kommission haben stets zäh und bis zur letzten Minute über Höhe, Aufgaben und die Verteilung der Mittel gerungen.

  • PDF

Mit dem Ausscheiden Großbritanniens, einem der größten Nettobeitragszahler, werden diese Verhandlungen noch zäher. Vor allem zeigen die Mitgliedstaaten immer weniger Bereitschaft, zugunsten des Erfolgs der EU als Ganzem auf nationale Vorteile zu verzichten. Sie befinden sich damit zunehmend im Gegensatz zu ihren Bürgern, die sich eine gemeinsame, auch mit Mitteln des EU-Haushalts unterlegte Außen- und Sicherheitspolitik oder einen gemeinsamen, europäisch finanzierten Außengrenzschutz wünschen.

Den Veranstaltungsbericht (in englischer Sprache) finden Sie hier:

Ähnliche Artikel

Weiterlesen
shutterstock_1938533632_Premier_ST-ZD.jpg(© © Shutterstock / bepsy)

Conference Observatory: Europas Demokratie unter der Lupe

2021_05_21_Jourova_pics_sr_3_of_12.JPG(© Bertelsmann Stiftung)

Event: EU-Kommissionsvizepräsidentin Věra Jourová über digitale Partizipation in Europa

AdobeStock_314348719_KONZERN_ID_985_ST_ZD_Ret_deut.jpg(© © Mykola Kuklyshyn - stock.adobe.com)

Demokratie und EU: Europas Zukunftskonferenz in Zeiten von Corona