Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Policy Brief: Rückzug aus der Zukunft

Wie sich der Staat aus der Weiterbildung verabschiedet

  • 1. Auflage 2019, 12 Seiten (PDF)
  • kostenlos

Dass Weiterbildung sich für Individuen und Betriebe bewährt hat, um aktuellen und zukünftigen Herausforderungen beruflicher wie außerberuflicher Lebensbereiche zu begegnen, ist unstrittig. Gerade in Zeiten zunehmender Digitalisierung und demografischen Wandels. Mehr noch: Politik, Wirtschaft und Wissenschaft verweisen seit Jahren auf die wachsende Relevanz von Weiterbildung. Die Entwicklung der öffentlichen Weiterbildungsausgaben spiegelt dies jedoch nicht wider. Sie sind zwischen 1995 und 2015 um über 43 % zurückgegangen. Zur Verwirklichung des Anspruchs "Lebenslanges Lernen für alle" ist mehr Engagement der öffentlichen Hand gefragt. Besonders für benachteiligte Lernende wie formal Geringqualifizierte und von Armut gefährdete Menschen.