KomInfrastruktur_Demographie_Michael Schrenk_1.jpg
Graphic Recording Berlin, Michael Schrenk

Infrastruktur in Frage gestellt

In Folge des demographischen Wandels und chronisch angespannter Kommunalhaushalte, werden die Kosten für den Erhalt und den Betrieb von Einrichtungen der Daseinsvorsorge für immer mehr Städte und Gemeinden zu einer großen Herausforderung. Das Spektrum betroffener Infrastrukturen ist groß.

Rahmenbedingungen ändern sich

Insgesamt wirken sich Megatrends wie der demographische Wandel, der Klimawandel oder auch konjunkturelle Entwicklungen kurzfristig-direkt, aber auch langfristig auf die Nutzungsintensität der Einrichtungen der Daseinsvorsorge aus. Soziale und technische Infrastrukturen sind in der Lage, derartige Veränderungen der Rahmenbedingungen bis zu einem gewissen Grad auszugleichen, ohne dass bauliche oder strukturelle Maßnahmen notwendig werden. Die Entwicklungen der letzten Dekaden haben jedoch aufgezeigt, dass die Veränderung der Rahmenbedingungen derart intensiv und rasant voranschreitet, dass die gewohnte Funktionalität der Einrichtungen der Daseinsvorsorge – ohne anpassendes Handeln – nur noch unter deutlich steigendem Kostenaufwand je Einwohner/-in aufrecht erhalten werden kann

Publikation "Digitalisierung braucht Engagement"

Warum das digitale Zeitalter eine starke Lobby fürs Gemeinwohl verdient

In unserer neuen Publikation “Digitalisierung braucht Engagement” (hier lesen) zeigen wir auf, warum es starke zivilgesellschaftliche Stimmen im Feld der Digitalisierung braucht und welche Aufgaben gemeinnützige Organisationen übernehmen sollten. weiterlesen

Studie

Gesellschaftlicher Zusammenhalt in Deutschland besser als sein Ruf

Die Deutschen halten zusammen – aber dort wo Armut, Jugendarbeitslosigkeit und Überalterung hoch sind, ist der Gemeinsinn gefährdet. weiterlesen

Studie

Technologische Innovationen – Jobkiller oder Motor für Inklusives Wachstum?

Digitalisierung und Automatisierung werden in der öffentlichen Debatte oftmals mit Arbeitsplatzabbau im großen Stil und Wohlstandsverlusten in der Mittelschicht in Verbindung gebracht. Auf der anderen Seite lebt der Industriestandort Deutschland von Technologievorsprung und Innovationen. Unsere Studie zeigt, dass technologische Innovationen und ihre Durchdringung in der deutschen Wirtschaft eine wichtige Voraussetzung für inklusives Wachstum sind. weiterlesen

Studie

Versteckter Protektionismus senkt deutsche Exporte um 43 Milliarden Euro

Versteckter Protektionismus in Form von nichttarifären Handelshemmnissen (NTHs) könnte die deutschen Exporte 2015 und die deutschen Importe verringert haben. weiterlesen