Frau im Sonnenlicht
© Maridav - stock.adobe.com

23.04.2020, Wettbewerb : Siebzehn Unternehmen für "Mein gutes Beispiel" 2020 nominiert

Die Nominierten und Preisträger der einzelnen Kategorien wurden im Rahmen einer Online-Jurysitzung ausgewählt. Aufgrund der Corona-Krise beschloss die Jury einen Sonderpreis für regionalen gesellschaftlichen Zusammenhalt. 

  • PDF

Wettbewerb "Mein gutes Beispiel"

Mit 160 Einsendungen war das Bewerberfeld äußerst stark und auch divers besetzt. In reger Diskussion und mittels eines Online-Abstimmungstools konnte die Jury die 17 Unternehmen auswählen, die in den einzelnen Kategorien für „Mein gutes Beispiel“ 2020 nominiert sind.

Vor dem Hintergrund der gewaltigen Herausforderung zur Bekämpfung der aktuellen Krise, beschloss die Jury eine Sonderauswertung zum Thema „Starke Region – starke Gemeinschaft“. Denn eine Schlussfolgerung aus der Krise stand für die Jurymitglieder bereits fest: Gerade jetzt sind nachbarschaftliche und regionale Unterstützungsangebote und Initiativen überaus wertvoll, denn sie garantieren den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Und die Region ist vor allem in herausfordernden Zeiten Kristallisationspunkt gelebter Gemeinschaft und kann Fundament einer nachhaltigen und resilienten Wirtschafts- und Sozialstruktur sein.

Die hohe Zahl der Bewerbungen zeigt, dass Unternehmen Verantwortung übernehmen, Nachhaltigkeit fördern und sich aktiv für eine zukunftsfähige Gesellschaft einsetzen. Sie tun dies, indem über das Kerngeschäft hinaus in die Bereiche Bildung und Ausbildung, Bekämpfung sozialer Ungleichheit oder Integration und Inklusion investiert wird. 26% aller Bewerbungen beschäftigen sich mit Engagement für Umwelt- und Klimaschutz. Damit war dieses Thema in Vor-Corona-Zeiten klar Priorität eins für Unternehmen.

Sie tun dies aber zunehmend auch im Rahmen des Geschäftsmodells. In der Kategorie Jung & Innovativ wurden Unternehmen und gemeinnützige Unternehmen nominiert, die sich dem Leben in Gemeinschaft widmen, innovative Bildungsprogramme für junge Menschen entwickeln oder Eis aus Wildhecken herstellen und gleichzeitig den Bestand dieser Wildhecken in Deutschland sichern.

Die Gewinner werden im Rahmen der feierlichen Preisverleihung geehrt.

Die Nominierten des Wettbewerbs 2020 nach Kategorien:

Themenunabhängig - Klein und mittelständische Unternehmen

  1. Followfood GmbH - Friedrichshafen
  2. Dibella GmbH - Bocholt
  3. Projektservice Schwan GmbH - Meckenheim

Große Unternehmen

  1. Hipp Werk Georg Hipp OHG - Pfaffenhofen
  2. DAW SE – Ober-Ramstadt
  3. Deutsche Telekom AG - Bonn

Handwerk

  1. Atelier Eisenzeit – Friesoythe
  2. Johann Herges GmbH – Saarbrücken
  3. Tischlerei Biesel GmbH – Langenhagen

Jung und innovativ

  1. Bring Together.de/Patchwork Communities UG – Leipzig
  2. Innatura gGmbh – Köln
  3. Tofte/Ideen müssen wachsen GmbH - Hamburg
  4. Heartbeat Bus/Gemeinnützige Heartbeat Edutainment UG - Frankfurt am Main

Starke Region – Starke Gemeinschaft 

  1. Neumarkter Lammsbräu Gebr- Ehrnsperger KG – Neumarkt in der Oberpfalz
  2. Silicon Vilstal gUG – Geisenhausen
  3. RegioKauf by Dorfladen Rokweiler – Sauldorf
  4. REWE Kornelius Golbik OHG - Mömbris

 

Info

Infos zum Wettbewerb

Der Wettbewerb „Mein gutes Beispiel“ ist ein bundesweiter Preis für gesellschaftliches Engagement und Verantwortungsübernahme von Unternehmen. Er wird seit 2011 jährlich von uns durchgeführt, unterstützt von einer breiten Partnerstruktur. Mitmachen kann jedes Unternehmen, das sich gesellschaftlich engagiert – ob in einzelnen oder mehreren Projekten, Vereinen, Initiativen oder im Rahmen seiner Corporate Social Responsibility (CSR)-Aktivitäten. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Anpacken von Herausforderungen, besonderes Augenmerk gilt den Impulsen, die für Andere davon ausgehen können. Eine hochkarätig besetzte Jury unter anderem mit Liz Mohn, Hans-Peter Wollseifer, Sarna Röser und Prof. Dr. Guido Möllering wird die Gewinner auswählen. Die feierliche Preisverleihung findet in der Bertelsmann Repräsentanz in Berlin statt.

Weitere Infos finden Sie auch hier.

 

Projekte

Ähnliche Artikel

IMG_3382.jpg(© Janina Snatzke)

Corporate Citizenship Survey: Bundesweite Studie zu Unternehmens­engagement

Strandperle_1944259_bearb.jpg(© UpperCut Images A / Strandperle)

Enterprise for Health: Arbeiten 4.0 erfordert auch eine Gesundheit 4.0

Garten 1.JPG(© Bertelsmann Stiftung)

Da geht noch was!: Unternehmens­verantwortung regional wirksam machen