Zwei ältere Frauen sitzen am Tisch. Die eine Frau sitzt vor einem Laptop und schaut gespannt auf den Bildschirm. Die zweite Frau hat ein Tablet in der Hand und schaut auf dieses. Beide Frauen sehen glücklich aus uns schmunzeln.
© DenisProduction.com - stock.adobe.com

Studie: Digitale Kompetenzen in Zukunft wichtiger denn je!

Wie ist es um die digitalen Kompetenzen der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland bestellt? Eine repräsentative Bevölkerungsbefragung im Auftrag der Bertelsmann Stiftung zeigt den großen Bedarf an Unterstützungsangeboten - besonders für die älteren Generationen.

Souverän mit den unterschiedlichen digitalen Services und Anwendungen umgehen zu können, ist im Zeitalter der Digitalisierung für alle Generationen eine notwendige Kompetenz.
Digital souverän handeln zu können, bedeutet mehr als nur zu wissen, wie man eine App auf sein Smartphone herunterlädt oder Onlinebanking anwendet.
Kann ich die Folgen meines eigenen Handelns im Netz richtig einschätzen? Weiß ich mit Aktualisierungen und Neuentwicklungen umzugehen?

Die repräsentative Bevölkerungsbefragung „Digitale Kompetenzen im Alter“ von Kantar im Auftrag der Bertelsmann Stiftung geht der Frage nach, wie sicher sich die Menschen in Deutschland im Internet und beim Umgang mit Smartphone und Co. fühlen. Die Ergebnisse zeigen: In Sachen digitaler Kompetenzen besteht hoher Handlungsbedarf. 

Insgesamt fühlen sich 62 Prozent der Befragten eher sicher bis sehr sicher im Umgang mit dem Internet. Differenziert nach Altersgruppen zeigt sich ein anderes Bild: Während 79 Prozent der 14- bis 29-Jährigen sich eher sicher bis sehr sicher fühlen, gilt das nur für 41 Prozent der 60- bis 69-Jährigen. Und bei den über 70-Jährigen fühlt sich nur jeder Dritte (36 Prozent) eher sicher bis sehr sicher im Umgang mit dem Internet.

Digitale Services und Anwendungen bieten gerade den älteren Generationen große Chancen: Sie können dazu beitragen so lange wie möglich selbstbestimmt im eigenen Zuhause zu leben. Vorausgesetzt, digitale Kompetenzen werden aufgebaut und weiterentwickelt.

Die Studie „Digital souverän? Kompetenzen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter" wurde vom Institut für Innovation und Technik (iit) in der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH im Auftrag der Bertelsmann Stiftung erstellt . Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit digitaler Souveränität wird ergänzt durch Handlungsempfehlungen und ausgewählte Praxisbeispiele, die mögliche Lösungsansätze beschreiben.

Die Studie „Digital souverän? Kompetenzen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter" wurde vom Institut für Innovation und Technik (iit) in der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH im Auftrag der Bertelsmann Stiftung erstellt . Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit digitaler Souveränität wird ergänzt durch Handlungsempfehlungen und ausgewählte Praxisbeispiele, die mögliche Lösungsansätze beschreiben.

Presse

Projekte