Mitarbeiterinnen am Arbeitsplatz
Thomas Kunsch

Das Prüfverfahren: In drei Schritten zum Qualitätssiegel

Die  Erhebung von mitarbeiterorientierten Arbeitsbedingungen,  eine Bestandsanalyse, Bewertung des Status quo sowie eine gemeinsame Erarbeitung von Entwicklungspotentialen sind die Säulen des Qualitätssiegels.

  • PDF

Schritt 1

Ein anonymisierter Mitarbeiterfragebogen grundsätzlich online ausgefüllt – dient der Einschätzung und Bewertung der Familienfreundlichkeit im Betrieb.

Schritt 2

Der ausführliche Arbeitgeberfragebogen - online ausgefüllt -listet die Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben / Familie durch den Arbeitgeber auf und gibt seine Selbsteinschätzung wieder.

Schritt 3

In einem Vor-Ort-Termin werden die Ergebnisse der Befragungen vorgestellt. In Einzelinterviews und im Gruppengespräch diskutieren Mitarbeiter und Geschäftsleitung die Ergebnisse und verständigen sich gemeinsam auf eine realisierbare Strategie zur Weiterentwicklung.

Individuelle Betreuung

Für das Verfahren steht Ihnen ein erfahrener Prüfer für alle Fragen zur Seite. Hier können Sie sich den für Ihren Betrieb passenden Prüfer auswählen.

Nähere Informationen zum Qualitätssiegel und zum Verfahren finden Sie hier.

Projekte

Ähnliche Artikel

AdobeStock_79754526_KONZERN_ST_LK.jpeg(© © Zerophoto - stock.adobe.com)

Sustainable Development Goals: SDG-Portal für Kommunen nach Italien transferiert

Pexels_man-holding-smartphone-capturing-roadway-171933.jpg(© Kaique Rocha / pexels, Foto bearbeitet – Pexels License, https://www.pexels.com/license/)

SDG-Portal für Kommunen: Neue Daten für die nachhaltige Entwicklung vor Ort

AdobeStock_242328053_KONZERN_ST-LK.jpeg(© © rcfotostock - stock.adobe.com)

Was lernen wir aus der Corona- und Klimakrise?: Corona als Chance für die Nachhaltigkeitsdebatte

Online_Banner_DNP_Kommunen_2020_ST-LK.jpg(© © Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V.)

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2020: Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden: Bewerbungsfrist verlängert bis 10. Mai 2020