Industriehalle mit Illustration Mockup

Doppelte Transformation

Der Mittelstand hat in der deutschen Wirtschaft eine große Bedeutung. So erwirtschaften die kleinen und mittelständischen Unternehmen etwa 45 % der gesamten Wirtschaftsleistung und beschäftigen rund 60 % aller Erwerbstätigen. Strukturell haben diese Unternehmen Schwierigkeiten, sich den Anforderungen des nachhaltigen Wandels anzupassen, der zudem eng verknüpft ist mit der digitalen Transformation.  

Foto Birgit Wintermann
Birgit Wintermann
Project Manager
Foto Armando García Schmidt
Armando García Schmidt
Senior Project Manager
Foto Marcus Wortmann
Dr. Marcus Wortmann
Senior Expert
Foto Ole Wintermann
Dr. Ole Wintermann
Senior Project Manager
Foto Dorothee Kubitza
Dorothee Kubitza
Project Assistant
Foto Julia Meyer
Julia Meyer
Program Assistant

Die Ausgangslage

In den von uns durchgeführten Vorstudien wie dem von uns unterstützten Digital Index 2021/22, der Umfrage in börsennotierten sowie mittelständischen Unternehmen zur Implementierung von ESG- und Nachhaltigkeitsstrategien sowie dem Sustainability Management Monitor haben wir bereits nachweisen können, dass das Thema der Nachhaltigkeit in Unternehmen inzwischen eine größere Rolle spielt und dass die Menschen der Wirtschaft eine wichtige Funktion bei der nachhaltigen Transformation zuordnen.

Woran es fehlt

Es fehlt jedoch allzu häufig noch an der konkreten Umsetzung. Unsere Erfahrungen aus dem Vorgängerprojekt zur betrieblichen Digitalisierung in der Arbeitswelt leiten uns zu unserer Arbeitshypothese, dass es an systematischen betrieblichen Blaupausen zur nachhaltigen digital unterstützten Transformation von Unternehmen mangelt. Dieses Konzeptdefizit wollen wir adressieren. Unser zweite Vorläuferprojekt fokussierte auf die Frage, welche Rolle der Staat bei der Transformation gerade des Mittelstandes spielt. Unsere Agenda für Produktivität und Teilhabe zeigte, dass Rahmensetzung und Anreizsystem neu gestaltet werden müssen, wenn der Mittelstand zum Motor nicht nur der digitalen sondern auch einer ressourcenintelligenten Wende werden soll. 

Unser Arbeitsansatz

Unser Arbeitsansatz ist zweigleisig:

  • Auf der Systemebene gilt es, die derzeitigen staatlichen Rahmenbedingungen und Anreizsysteme auf den Prüfstand zu stellen und davon evidenzbasiert ein Maßnahmenpaket für eine neue Mittelstandspolitik abzuleiten und in den politischen Diskurs einzuspeisen.  
  • Auf der betrieblichen Ebene sollen mittels qualitativer Fallstudien die Erfolgsbedingungen für eine erfolgreiche doppelte Transformation herausgearbeitet werden.  

In Pilotprojekten gemeinsam mit Partnern wie dem Project Together oder dem Netzwerk nachhaltig.digital sollen diese Erkenntnisse in Lernnetzwerken von mittelständischen Unternehmen zum Aufbau von Transformationskompetenz genutzt werden. Dabei wird ein Schwerpunkt auf innovativen Ansätzen im Bereich der Kreislaufwirtschaft liegen, die im Rahmen der „Circular Futures“ Initiative (Partnerschaft mit ProjectTogether) über eine Online-Plattform unter Unternehmen verbreitet werden.  

Damit tragen wir in dieser Projektaktivität direkt zum Wissensaufbau und einer besseren Diffusion von nachhaltigkeitsrelevanten Innovationen im Mittelstand bei.  

Social Media