Schüler-Klima-Gipfel in der Stadthalle Gütersloh, auf dem Podium stehen mehrere Schüler und diskutieren

Erster Schüler-Klima-Gipfel in Gütersloh

Anlässlich des 27. Weltklimagipfels in Sharm el-Sheikh fand am 14. November in der Stadthalle Gütersloh der Schüler-Klima-Gipfel statt. "Wir stehen für den Klimaschutz und möchten zeigen, dass es Lösungen für eine bessere Welt gibt", beschreibt Schülersprecherin Maltilda Godt die Motivation hinter der Aktion. Nun ist die interaktive Dokumentation erschienen.

Ansprechpartnerinnen

Foto Anja Langness
Dr. Anja Langness
Senior Project Manager
Foto Regina von Görtz
Dr. Regina von Görtz
Senior Project Manager

Engagement der Jugendlichen vor Ort unterstützen

Schüler:innen der neunten Jahrgangsstufe der dritten Gesamtschule Gütersloh führten durch das mehrstündige Programm mit insgesamt 1.400 Schüler:innen im Publikum. Die Jugendlichen interviewten unter anderem Fridays For Future-Aktivist:innen, Eckart von Hirschhausen und den Friedensnobelpreisträger Peter Lemke (Klimaforscher).

Live-Schaltungen erfolgten auf den Weltklimagipfel, in die Antarktis, zur „Insel der Zukunft“ Samsö, Dänemark sowie zu Schüler:innen-Auslandskorrespondent:innen der Deutschen Schule in Shanghai.​

Anschließend fand der Zukunfts-Klima-Talk statt, moderiert vom WDR-Journalisten Stefan Leiwen. Anja Langness von der Bertelsmann Stiftung (Programm Bildung und Next Generation) diskutierte mit dem Schirmherr und Gütersloher Bürgermeister Norbert Morkes, Conni Scherer und Marcus Göcke von der dritten Gütersloher Gesamtschule sowie dem Hauptsponsor und Gütersloher Unternehmer Dimitrios Tassikas, wie die junge Generation bei ihrem Einsatz für das Thema Nachhaltigkeit unterstützt werden kann.

Die Next Generation hat ein hohes Interesse für das Thema Nachhaltigkeit!

Anja Langness stellte die Ergebnisse der aktuellen Studie „Jugend und Nachhaltigkeit​“ vor. ​Die Repräsentativbefragung der Bertelsmann Stiftung in Kooperation mit Kantar Public hat untersucht, was die Next Generation mit dem Thema Nachhaltigkeit verbindet und inwieweit junge Menschen bereit sind, sich dafür sowohl persönlich als auch gesellschaftlich zu engagieren. Rund 1.000 16 bis 30-Jährige in ganz Deutschland wurden online befragt. "Junge Menschen haben ein enormes Interesse für das Thema Nachhaltigkeit", betonte Anja Langness. "Unsere Studie zeigt: Die Mehrheit der jungen Menschen, nämlich 76 Prozent legen sehr viel oder eher viel Wert darauf sich nachhaltig zu verhalten".

Junges Engagement für Nachhaltigkeit fördern!

Die Runde diskutierte auch, wie das Engagement der Jugendlichen vor Ort unterstützt werden kann. „Wichtig ist jetzt, die Impulse von heute aufzugreifen und gute Bedingungen für Jugendbeteiligung hier in Gütersloh weiterzuentwickeln, so dass die Jugendlichen sich zukünftig noch stärker ganz konkret für das Thema Nachhaltigkeit engagieren können“, so Anja Langness.
Die interaktive Dokumentation des Schüler-Klima-Gipfels​ zeigt eindrücklich das hohe Engagement der Schüler:innen: Sie gestalteten das Programm, moderierten kompetent durch den Tag und waren auch hinter den Kulissen als Techniker:in und an der Kamera aktiv.

Jugend und Nachhaltigkeit

Cover Jugend und Nachhaltigkeit

Anna Rysina, Ulrich Schneekloth, Sabine Wolfert, Kantar Public; Regina von Görtz, Anja Langness, Bertelsmann Stiftung