""
© vegefox.com - stock.adobe.com

, Policy Brief: Value at Risk? Deutschlands internationales Wertschöpfungsnetzwerk

In der internationalen Arbeitsteilung ist nicht immer klar, welche Länder in welchem Ausmaß an der Wertschöpfung der deutschen Wirtschaft beteiligt sind. Unsere neue Studie betrachtet Deutschlands internationales Wertschöpfungsnetzwerk genauer.

  • PDF

Ein Merkmal der Globalisierung ist die zunehmende Aufteilung von Produktionsprozessen in einzelne Produktionsschritte, die in verschiedenen Ländern und Branchen durchgeführt werden. Ein prominentes Beispiel dafür ist die Produktion eines Automobils. Zwar wird dieses Endprodukt in einem Land, z. B. Deutschland, gefertigt, jedoch tragen verschiedene Länder entlang der Wertschöpfungskette zum Produktionsprozess bei – etwa durch die Bereitstellung von Motorbauteilen, Sitzbezügen, Lacken oder Elektronikkomponenten.

Welche Länder und welche Branchen Teil einer Wertschöpfungskette sind, ist oft schwer nachzuvollziehen. Unsere neue Studie „Das Wertschöpfungsnetzwerk der deutschen Wirtschaft“ analysiert

die Verflechtungen von zentralen Wirtschaftsbranchen Deutschlands mit seinen wichtigsten Handelspartnern: In welchen Ländern wird Wertschöpfung aus der deutschen Wirtschaft für die Produktion verwendet und aus welchen Ländern stammt Wertschöpfung, die in der Produktion in Deutschland verwendet wird? Damit können wir ein genaueres Bild von der Integration Deutschlands in die internationale Arbeitsteilung zeichnen.

In unserem Policy Brief unten finden Sie die wichtigsten Ergebnisse  zusammengefasst. Gleiches gilt für die ausführliche Studie.

Policy Brief

Publikation: Policy Brief #2020/01 Zukunft Soziale Marktwirtschaft: Value at Risk? Deutschlands internationales Wertschöpfungsnetzwerk

In der internationalen Arbeitsteilung ist nicht immer klar, welche Länder in welchem Ausmaß an der Wertschöpfung der deutschen Wirtschaft ...

Projekte

iStock-1215988312_MPL_ST-MT.jpg(© © Getty Images/iStockphoto/imaginima)

Megatrend-Report: Die Corona-Transformation – Wie die Pandemie die Globalisierung bremst und die Digitalisierung beschleunigt

tyler-casey-CkZF0-etxU8-unsplash.jpg(© Tyler Casey / Unsplash - Unsplash License, https://unsplash.com/license)

Studie: Protektionismus ist die falsche Antwort auf Corona – die Globalisierung erhöht den Wohlstand

AdobeStock_322230356_KONZERN_ST-MT_be.jpg(© © NicoElNino - stock.adobe.com)

Globalisierungs-Umfrage: Wir müssen uns mehr um die soziale und ökologische Dimension der Globalisierung kümmern

cdc-k0KRNtqcjfw-unsplash.jpg(© CDC / Unsplash – Unsplash License, https://unsplash.com/license)

Web-Meeting: Web-Meeting Aufzeichnung: Whatever it takes – Deutschland und die USA antworten auf die Corona-Krise