Deutsch Spanisches Forum 2018
© Bertelsmann Stiftung / Amaya Aznar

Veranstaltung: Deutsch Spanisches Forum 2018

Das Deutsch Spanische Forum 2018 fand am 24.10.2018 in Madrid statt. Vertreter aus Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur tauschten sich zu Digitalisierung und der Zukunft Europas aus. Die Ergebnisse wurden in einer Closing Session dem deutschen Bundespräsidenten und S.M. König Felipe VI. von Spanien präsentiert.

  • PDF

Video: Deutsch-Spanisches Forum 2018 - Zusammenfassung

Das Deutsch Spanische Forum fand am 24. Oktober 2018 in Madrid statt.
Vertreter aus Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft diskutierten in zwei Sessions zu Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft:

Europa am Scheideweg

Die Europäische Union befindet sich an einem Scheideweg: Das europäische Projekt wird auf verschiedenen Ebenen innerhalb Europas selbst in Frage gestellt; hinzu kommen neue Tendenzen, wie das Misstrauen gegenüber den Eiliten und das Wiederaufleben des Nationalismus. Während sich die Verinigten Staaten von Amerika zurückziehen, Großbritannien sich abwendet und China einen immer größeren wirtschaflichen Einfluss ausübt, scheint die Europäische Union trotz der bemerkenswerten Fortschritte der letzten Jahre an vielen Fronten statisch und unsicher zu sein, welche Richtung eingeschlagen werden soll. Angesichts dieser Herausforderungen und im Vorfeld der Europawahlen im nächsten Jahr, ist es an der Zeit, zusammenzuarbeiten und das Verständnis und die Ziele für eine gemeinsame Zukunft zu analysieren, zu diskutieruen und wiederzuentdecken.

Digitalisierung:

Die Digitale Transformation verändert alle Aspekte unseres Lebens: die Wirtschaft, die Politik und die gesellschaftlichen Beziehungen. Neue Technologien bieten neue Möglichkeiten und stellen gleichzeitig Herausforderungen, denen begegnet werden muss, um sicherzustellen, dass die Auswirkungen in unseren Gesellschaften positiv sind.  Der Dialog zwischen Verantwortlichen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ermöglicht es, die anstehenden Herausforderungen und Chancen sowie die Vertantwortung jedes Einzelnen zu diskutieren. Der Zugang zu und der Umgang mit persönlichen Daten, die Entwicklung der digitalen Wirtschaft, die Auswirkungen auf den Wohlfahrtsstaat, die Beschäftigung, die Industrie, die Bildung, sind ebenso Teil der Diskussion, wie die Frage, wie die Vorteile der Digitalisierung allen gesellschaftlichen Akteuren zu Gute kommen können.

Das Deutsch Spanische Forum steht unter der Schirmherrschaft von S.M. König Felipe VI. von Spanien und Bundespräsident Fank-Walter Steinmeier.