Wer war Jakob Muth?

Der Namensgeber des Preises, Professor Jakob Muth (1927 – 1993), leistete Pionierarbeit und setzte sich schon früh für eine gemeinsame Erziehung behinderter und nicht behinderter Kinder ein. Als engagierter Pädagoge war er überzeugt, dass jedes gute Beispiel Früchte trägt. Er prägte Generationen von Lehrkräften und gilt als ein Vorkämpfer des gemeinsamen Lernens.

  • PDF

2013 ist der Jakob Muth-Preis zum fünften Mal ausgeschrieben worden - für uns ein Grund, den Namensgeber einmal ausführlicher zu präsentieren. Das Portrait basiert auf persönlichen Erfahrungen von Prof. Jutta Schöler mit Prof. Jakob Muth selbst, auf ihren Gesprächen mit seiner Witwe, Marianne Muth, und auf seinen wichtigsten Schriften.

Wir hoffen, dass damit noch mehr Menschen einen Eindruck davon bekommen, wer Prof. Jakob Muth war - und wie sein gutes Beispiel immer weiter wirkt!

Publikation: Jakob Muth - Ein Portrait

In Gimbsheim in Rheinhessen, dem Land zwischen Mainz, Worms, Bingen und Alzey, bin ich am 30. Juni 1927 geboren worden. Dort wurde ich 1933, ...