Johann Fuchs (IAB), Alexander Kubis (IAB) und Lutz Schneider (Hochschule Coburg)

Zuwanderung und Digitalisierung

Wie viel Migration aus Drittstaaten benötigt der deutsche Arbeitsmarkt künftig?

Ausgabeart
PDF
Erscheinungstermin
12.02.2019
DOI
10.11586/2019013
Umfang/Format
116 Seiten, PDF
Lieferstatus
Lieferbar

Preis

kostenlos

Beschreibung

Szenarien des Zuwanderungsbedarfs bis 2060 unter Berücksichtigung der Entwicklung der inländischen Erwerbsbeteiligung, der Migration aus EU-Staaten sowie des Einflusses der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt zur Beantwortung der Frage: Wie viele Zuwanderer benötigt Deutschland pro Jahr, um den Rückgang des Erwerbspersonenpotenzials auf ein verkraftbares Maß zu begrenzen?

Johann Fuchs ; Alexander Kubis ; Lutz Schneider: Zuwanderung und Digitalisierung : Wie viel Migration aus Drittstaaten benötigt der deutsche Arbeitsmarkt künftig? DOI 10.11586/2019011 steht nicht mehr zur Verfügung und wurde durch eine aktualisierte Version ersetzt

Zugehörige Projekte

Cover Migration fair gestalten

Wir müssen die gewinnen, die wir brauchen und denen Schutz geben, die uns brauchen. Arbeits- und Fluchtmigration müssen entsprechend ihrer ökonomischen bzw. humanitären Grundsätzen unterschiedlich gesteuert werden: national, europäisch und international sowie fair für alle Beteiligten.