Bertelsmann Stiftung und Think Tank iRights.Lab (Hrsg.)

Michael Puntschuh und Lajla Fetic

Handreichung für die digitale Verwaltung

Algorithmische Assistenzsysteme gemeinwohlorientiert gestalten

Ausgabeart
Broschur
Erscheinungstermin
17.12.2020
DOI
10.11586/2020060
Auflage
1. Auflage
Umfang/Format
56 Seiten, Broschur
Lieferstatus
Lieferbar

Preis

kostenlos

In 3-5 Tagen lieferbar

Beschreibung

Das Ziel ist nicht neu, aber spätestens seit Corona noch dringlicher geworden: Wir brauchen eine digitale Verwaltung! Welche Herausforderungen der Einsatz von digitalen Anwendungen im öffentlichen Sektor mit sich bringt und wie die Transformation ethisch gestaltet werden kann, bleibt aber oftmals vage. Die neue „Handreichung für die digitale Verwaltung“ setzt an dieser Lücke an und bietet konkrete Handlungsempfehlungen für den gemeinwohlorientierten Einsatz algorithmischer Systeme. In 22 Schritten und mithilfe von Praxisbeispielen zeigt sie auf, wie das Vertrauen der Bürger:innen und die Akzeptanz von Mitarbeitenden für den digitalen Wandel in der Verwaltung gewonnen werden kann.

Zugehörige Projekte

Cover Ethik der Algorithmen

Im Projekt Ethik der Algorithmen setzen wir uns mit den gesellschaftlichen Folgen algorithmischer Entscheidungsfindung auseinander. Wir wollen zu einer Gestaltung algorithmischer Systeme beitragen, die zu mehr Teilhabe für alle führt. Nicht das technisch Mögliche, sondern das gesellschaftlich Sinnvolle muss Leitbild sein.

Ähnliche Publikationen

Inhaltliche Ansprechpartner:innen