Fußgängerzone
Shutterstock / Iakov Kalinin

: Selbstcheck Weltoffene Kommune

Wie weltoffen ist Ihre Kommune?

  • PDF

Im Rahmen des Projektes Weltoffene Kommune wird interessierten Städten, Kreisen und Gemeinden ein Selbstcheck angeboten, um einzuschätzen, wie weit die jeweilige Kommune auf dem Weg zu einer weltoffenen Kommune ist. Hierbei ist die Bertelsmann Stiftung Partner von PHINEO. Etwa 40 Kommunen  können sich am Modellprojekt Weltoffene beteiligt.

Dieses Modellprojekt wird durch die Bundesbeauftragte für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert. Angeregt wurden die Projektpartner von der US-Organisation Welcoming America, die das Projekt Welcoming Cities in den USA ins Leben gerufen hatte. Im Rahmen eines Pilotprojektes, das von der Stiftung Mercator finanziell gefördert worden ist, wurde der Selbstcheck in drei Kommunen erprobt: Iserlohn, Bochum und im Landkreis Teltow Fläming. Das Projekt Weltoffene Kommune ist Teil des internationalen Netzwerkes Welcoming International.

Nähere Informationen finden Sie hier:

Ähnliche Artikel

Logo-Forum-Bellevue.jpg(© Shutterstock / Rawpixel.com / Bertelsmann Stiftung (Montage))

Forum Bellevue: Aus der Krise in die Zukunft – Wie gelingt Transformation gemeinsam?

_L2A6483_m-2_Europaschule_Nordhorn_2015_ST-IB(© © Veit Mette)

Rechtsgutachten: Chancen guten Ganztags für Kinder im Grundschulalter: menschenrechtliche Perspektiven

Coworkland_Bildschirmfoto_2020-10-22_.png(© CoWorkLand / CC BY-SA 4.0 / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/)

Studie: Coworking im ländlichen Raum: Eine Chance für strukturschwache Regionen

Fotolia_133497204_X_ST-VV.jpg(© © WavebreakMediaMicro - stock.adobe.com)

Fachmeldung: ePA wird ohne Arztnotizen starten