Lehrerin erteilt Unterricht in der Bültmannshofschule in Bielefeld]
Veit Mette

Faire Bildungschancen: Bildung für die Einwanderungsgesellschaft

Bildungseinrichtungen müssen sich stärker darauf einstellen, dass immer mehr Kinder und Jugendliche in Deutschland einen Migrationshintergrund haben. Noch immer hängt der Bildungserfolg von der Herkunft ab. Eine vielfältige Gesellschaft braucht jedoch gleiche Teilhabe- und faire Bildungschancen.

In den Schulen und anderen Bildungseinrichtungen zeigt sich, dass Deutschland längst ein Einwanderungsland ist – so kommt in den Grundschulen bereits jedes dritte Kind aus einer Einwanderungsfamilie. Darauf müssen sich die Bildungseinrichtungen stärker einstellen. Doch noch immer hängt in Deutschland der Bildungserfolg von der Herkunft ab. Dabei ist klar, dass eine Gesellschaft mit Vielfalt und gleichen Teilhabechancen faire Bildungschancen voraussetzt. Wie sind faire Bildungschancen zu erreichen? Die Bertelsmann Stiftung arbeitet seit vielen Jahren an Lösungsvorschlägen und Handlungsansätzen.

Mit dem Jugendintegrationswettbewerb "Alle Kids sind VIPs" engagiert sich die Bertelsmann Stiftung seit 2008 dafür, dass Heterogenität an Deutschlands Schulen als Chance begriffen wird und zeichnet positive Projektbeispiele von Kindern und Jugendlichen aus. Weiter zu Alle Kids sind VIPS.

Faire Chancen: Was müsste sich in der Bildung ändern?

Gezielte Sprachförderung bereits im Kindergarten, die in der Schule durchgängig fortgesetzt wird. Verbesserung des herkunftssprachlichen Unterrichts für Kinder aus nicht-deutschsprachigen Familien, um deren für die Bildungschancen wichtige Zweisprachigkeit zu fördern. Die Kompetenzen für den Umgang mit Kindern und Eltern aus Einwandererfamilien sind in der Pädagogen-Ausbildung zu verankern. Durch Stipendien sollte die Zahl der Lehrer mit Migrationshintergrund erheblich erhöht werden. Studien und Lösungsvorschläge zu bildungspolitischen Themen erarbeitet das Projekt "In Vielfalt besser lernen".

In einem Ländermonitor werden der Öffentlichkeit zudem Daten zur quantitativen und qualitativen Entwicklung der frühkindlichen Förderung zugänglich gemacht und für alle Interessierten bereitgestellt. Weiterlesen

Auch nach der Schule sind Jugendliche aus Einwanderungsfamilien benachteiligt, wie viele Studien zeigen. Welche Konzepte hier zu empfehlen sind, erläutert das Projekt Lebenslanges Lernen.

In unserer Online Datenbank „Wegweiser Kommune“ können die wichtigsten Daten zu Schulabschlüssen, Kita und Ausbildung für jede Stadt oder Gemeinde über 5.000 Einwohner eingesehen werden. Weiter zur Datenbank.

Projekte