Projektbeschreibung: Mit KOMPIK Kinder individuell begleiten

Bildungsbeobachtung ist längst fester Bestandteil der Kita-Praxis. KOMPIK unterstützt pädagogische Fachkräfte bei der Einschätzung und Dokumentation des Entwicklungsstands 3,5- bis 6-jähriger Kinder. Wichtiger Ausgangspunkt für die pädagogische Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher in der KiTa sind die Kompetenzen und Interessen von Kindern.

Bild_020.jpg_ST-WB

KOMPIK stellt den aktuellen Entwicklungsstand sowie die Kompetenzen und Interessen von Kindern anschaulich dar. In Kombination mit freien Beobachtungen der pädagogischen Fachkräfte und ihrem Wissen aus der alltäglichen Arbeit mit dem Kind und seiner Familie dient KOMPIK als Ausgangspunkt für die individuelle Begleitung eines Kindes in der Kita

KOMPIK wurde von 2008 bis 2012 gemeinsam von der Bertelsmann Stiftung und dem Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP) in München entwickelt und erfreut sich bundesweit großer Nachfrage. Seit 2016 betreut das IFP KOMPIK eigenverantwortlich. Mehr dazu unter

Newsletter

Registrieren Sie sich hier für den Newsletter der Bertelsmann Stiftung.

Projektthemen

Kindergartenleiter mit Broschüre

„KOMPIK konkret“ informiert: Gebündelte Informationen

Spielende Kinder im Sandkasten

Gute Gründe: KiTa-Kinder individuell begleiten

Schematischer Screen der Software

Software: Kostenlose KOMPIK-Software

Zwei Kinder zeigen die Logi

Ressourcen: Trägerübergreifender Einsatz in Kommunen