Sopranistin und Siegerin des Gesangswettbewerbs NEUE STIMMEN 2019 Anna El-Khashem
© Besim Mazhiqi

, Gesangswettbewerb: NEUE STIMMEN 2021 gibt Operntalenten aus aller Welt eine Perspektive in Corona-Zeiten

Der 19. Internationale Gesangswettbewerb NEUE STIMMEN findet turnusgemäß auch in diesem Jahr statt, allerdings mit einem an die Corona-Pandemie angepassten Konzept und Zeitplan. Noch bis zum 31. Mai können junge Opernsänger:innen ihre Bewerbung einreichen, die erstmals um eine Videokomponente erweitert wird.

  • PDF

Mit dem 19. Internationalen Gesangswettbewerb NEUE STIMMEN eröffnen wir auch in diesem Jahr jungen Operntalenten die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten vor Entscheidern und ausgewiesenen Kennern der Opernbranche unter Beweis zu stellen. Gut ausgebildeten Nachwuchssänger:innen aus aller Welt bietet NEUE STIMMEN eine Chance, ihre Karrieren auch und insbesondere in diesen herausfordernden Zeiten weiterzuverfolgen. Aufgrund der Einschränkungen der Corona-Pandemie wird der Wettbewerb jedoch mit einem angepassten Konzept und Zeitplan ausgetragen. Noch bis zum 31. Mai 2021 können sich Nachwuchssänger:innen auf der Website neue-stimmen.de bewerben. Die Vor-Auswahlen sollen im Herbst 2021 stattfinden, die Endrunde mit den Finalkonzerten in Gütersloh ist für das Frühjahr 2022 geplant.

"Schon immer ist es das wichtigste Anliegen von NEUE STIMMEN gewesen, junge Künstler:innen zu fördern und zu unterstützen. Darauf kommt es aktuell in besonderem Maße an. Indem wir den Wettbewerb auch jetzt ausrichten, geben wir Nachwuchssänger:innen die Möglichkeit, ihr Können vor Entscheidern aus der Opernbranche zu zeigen und sich zu vernetzen. Die vergangenen Monate haben uns vor Augen geführt, wie wichtig Musik und Kultur für unser gesellschaftliches Miteinander sind, und wie sehr sie fehlen. Mit NEUE STIMMEN wollen wir Gesangstalenten dabei helfen, ihren Berufsweg weiterzugehen und, sobald dies wieder möglich ist, die Bühnen dieser Welt zu bereichern", sagt Liz Mohn, NEUE STIMMEN-Präsidentin und stellvertretende Vorstandsvorsitzende unserer Stiftung.

Videos in Bewerbungsrunde erweitern das Auswahlverfahren

Die Corona-bedingten Veränderungen im Ablauf von NEUE STIMMEN beginnen beim Auswahlverfahren. Als wichtigste Neuerung kommen Videos im Bewerbungsprozess zum Einsatz. Alle Sänger:innen sind aufgefordert, zusätzlich zu den üblichen Bewerbungsunterlagen zwei Opernarien per Video aufzuzeichnen und einzureichen. Die Sichtung der Videos übernehmen Brian Dickie, ehemaliger Generaldirektor des Chicago Opera Theatre, Sophie Joyce, Casting-Direktorin der Opéra National de Paris und Evamaria Wieser, Casting-Direktorin der Salzburger Festspiele. Für eine vergleichbare und transparente Bewertung kommt ein einheitliches Punktesystem zum Einsatz. Die verlängerte Bewerbungsphase bis 31. Mai soll Bewerber:innen mehr Zeit geben, um die Arien live und mit Klavierbegleitung im Einklang mit den geltenden Hygieneregeln aufzuzeichnen. Mit Blick auf den längeren Auswahlprozess wird auch die neue Altersgrenze für Bewerber:innen – einheitlich 30 Jahre für Frauen und Männer – für diesen Wettbewerb ausnahmsweise auf 31 Jahre angehoben, um mehr Talenten eine Teilnahme zu ermöglichen.

Auf Basis der Videos entscheiden die Juroren, welche Talente eine Einladung zur zweiten Runde, den "Live Auditions" erhalten. Diese Gesangspräsentationen an verschiedenen Orten weltweit gehören zum Markenkern von NEUE STIMMEN. Sofern es die Situation erlaubt, sollen sie in diesem Jahr zwischen September und Dezember in zwölf Städten ausgerichtet werden: Berlin, Frankfurt, München, Amsterdam, London, Mailand, Moskau, Paris, Zürich, Los Angeles, New York und Kapstadt. Bei den Planungen haben die Gesundheit und Sicherheit der Sänger:innen, Jurymitglieder, Mitarbeiter:innen und Projektpartner:innen oberste Priorität. Wenn Präsenzauftritte nicht möglich sind, finden die Vorsingen in einem virtuellen Format statt. Die genauen Termine und Veranstaltungsorte werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Finalrunde findet voraussichtlich im Frühjahr 2022 in Gütersloh statt

Die voraussichtlich 40 Talente, die in den Vorauswahlen am meisten überzeugen, erhalten eine Einladung zur Finalrunde. Diese wird, sofern die Situation es erlaubt, im Frühjahr 2022 in Gütersloh stattfinden. Dort zeigen die Nachwuchssänger:innen im Semifinale und Finale mit Orchesterbegleitung vor der Jury, internationalem Fachpublikum und Medienvertretern ihr Können und Repertoire. Den Vorsitz der erneut renommiert besetzten Jury hat wie in den Vorjahren Dominique Meyer inne, Intendant der Mailänder Scala. Für das Team von NEUE STIMMEN ist es wichtig, mit der Organisation der Auswahlverfahren in diesem Jahr ein Signal der Kontinuität an die Nachwuchskünstler:innen zu senden. Denn NEUE STIMMEN zählt zu den bedeutendsten Talentbörsen im Opernfach und hat bereits vielen erfolgreichen Sänger:innen den Weg zu einer internationalen Karriere ermöglicht.

Für die Teilnehmer:innen der Finalrunde loben wir Preise im Gesamtwert von mehr als 60.000 Euro aus. Mindestens ebenso wichtig sind die Kontakte zu Intendant:innen, Festspielleiter:innen und Agent:innen sowie die kontinuierliche Karriereberatung und -begleitung durch internationale Opernexpert:innen und das Team von NEUE STIMMEN. Beim Wettbewerb 2019 hatten sich rund 1.500 Sänger:innen aus 80 Nationen beworben. Die beiden ersten Plätze erreichten die Sopranistin Anna El-Khashem aus Russland sowie der Tenor Long Long aus China.

Weblinks

NEUE STIMMEN in den sozialen Netzwerken

Weitere Infos erhalten Sie auf unserer Website: www.NEUE-STIMMEN.de, auf Facebook, Twitter und Instagram oder indem Sie #NEUESTIMMEN folgen.

Projekte

Ähnliche Artikel

2018_10_24_Stiftung_Masterclass_0035.jpg(© © Kai Uwe Oesterhelweg / Aufnahme vom Meisterkurs 2018)

Veranstaltung: Internationaler Meisterkurs der NEUEN STIMMEN fördert Operntalente erstmals komplett digital

NST19_191026_besimmazhiqi-3.jpg(© Besim Mazhiqi)

GESANGSWETTBEWERB: Anna El-Khashem und Long Long gewinnen die NEUEN STIMMEN 2019

Neue Stimmen 2019(© © Besim Mazhiqi)

GESANGSWETTBEWERB: Die Finalisten der NEUEN STIMMEN 2019 stehen fest

HeaderNST-2019-final.jpg(© Bertelsmann Stiftung)

Gesangswettbewerb: NEUE STIMMEN 2019: 43 Operntalente aus aller Welt kommen zur Endrunde zusammen