Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Wachstum und Produktivität 2035

Innovations- und Produktivitätslücken auf Ebene der Bundesländer

Ausgabeart
PDF
Erscheinungstermin
06.06.2019
DOI
10.11586/2019028
Auflage
1. Auflage
Lieferstatus
Lieferbar

Preis

kostenlos

Beschreibung

Wir projizieren die demografische und wirtschaftliche Entwicklung der deutschen Bundesländer vor dem Hintergrund zu erwartender Trends, etwa im Hinblick auf die Produktivitäts- und Demografieentwicklung, bis ins Jahr 2035.

Das jährliche Wirtschaftswachstum (Potenzialwachstum) in Deutschland wird sich laut Studie in etwa halbieren. Im Jahr 2035 dürfte das Wirtschaftswachstum nur noch bei rund 0,6 Prozent liegen. Besonders die ostdeutschen Bundesländer, aber auch die strukturschwachen Regionen im Westen (z.B. das Saarland) stehen vor großen Herausforderungen. Doch eine Angleichung der Lebensverhältnisse der ostdeutschen Bundesländer zu den strukturschwachen westdeutschen Bundesländern bleibt in weiter Ferne. Hierzu müsste die Wirtschaft in Ostdeutschland teils doppelt so stark wachsen wie bisher, so unsere Studie.

Zugehörige Projekte

Cover Produktivität für Inklusives Wachstum

Inklusives Wachstum braucht mehr Produktivität – dafür muss Wirtschaftspolitik Effizienz und Teilhabe zusammendenken. So werden alle stärker am Wohlstand beteiligt.