Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Smarte Resilienz

Wie Europas Werte in der Digitalisierung gestärkt werden können

  • 1. Auflage 2020, 52 Seiten (PDF)
  • DOI 10.11586/2020019
  • kostenlos
  • PDF

Wer international für Europas Werte streiten möchte, kommt um Antworten auf diese Fragen nicht umhin. Sie zu finden, ist alles andere als trivial. Nur wer die Faktoren versteht, die die eigenen Werte in der Digitalisierung beeinflussen, kann auch die Einflüsse externer Wertesysteme verstehen, die mittelbar durch Technologienutzung in unseren europäischen Kontext hineinwirken.

Um möglichen Antworten näher zu kommen, haben wir mit Dr. Annegret Bendiek und Dr. Jürgen Neyer zwei ausgewiesene Spezialisten um ihre Expertise gebeten. Ihr Konzept der „Smarten Resilienz“ ist ein vielversprechender Ansatz zur Verortung der europäischen Werte in der Digitalisierung. Es arbeitet ihre Herausforderungen, Einflussfaktoren sowie Lösungsansätze klar heraus und bietet den vielbeschworenen Europäischen Werten so einen Interpretations- und Handlungsrahmen, aus dem sich klare politische Schlussfolgerungen ableiten lassen.

Diese Expertise ist als Teil der einjährigen Exploration Digitalpolitik Gestalten – Towards a Fair Digital Society? entstanden, mit der die Bertelsmann Stiftung seit Sommer 2019 wesentliche Stellschrauben für eine teilhabeförderliche Digitalpolitik in Europa identifiziert hat. In der gleichen Reihe bereits erschienen ist eine Analyse geeigneter Governance-Ansätze für den digitalen Wandel (Wagner und Ferro 2020); kurz vor Veröffentlichung steht eine weitere Studie über Europäische Digitalstrategien im Vergleich (Helmer 2020).