Bertelsmann Stiftung, ZEFIR (Hrsg.)

Jörg Bogumil, Marc Seuberlich

Gestalten statt Verwalten

  • 1. Auflage 2015 (PDF)
  • kostenlos

Die Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland ist aus Tradition eine klassische Querschnittsaufgabe. Zahlreiche Belange von Kindern und Jugendlichen werden von verschiedenen kommunalen Aufgabenfeldern tangiert, vor allem aus den Bereichen Soziales, Gesundheit, Integration und Arbeitsmarktförderung. Angesichts der Fülle an Programmen, die explizit eine interdisziplinäre und abgestimmte Vorgehensweise einfordern, ist zu erwarten, dass manche Kommunen mit einer ausgeprägten Kooperationstradition ausgestattet sind. Der vorliegende Werkstattbericht ermittelt die Chancen und Hindernisse der Implementation ressortübergreifender Projekte am Beispiel von "Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor".