Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung - Position beziehen

Politische Forderungen der Initiative "Chance Ausbildung"

Ausgabeart
PDF
Erscheinungstermin
22.06.2015
DOI
10.11586/2017003
Auflage
1. Auflage
Lieferstatus
Lieferbar

Preis

kostenlos

Beschreibung

Wie können Wechsel und Übergänge von der beruflichen in die akademische Bildung und umgekehrt durchlässiger gestaltet werden? Oder akademische und berufliche Bildung gar besser miteinander verzahnt werden? Die Beteiligten der Initiative „Chance Ausbildung“ haben Vorschläge erarbeitet und gemeinsam ein Positionspapier veröffentlicht.


Mit der Initiative „Chance Ausbildung – jeder wird gebraucht!“ (1. Phase 2013 bis 2016) setzt sich die Bertelsmann Stiftung für Reformen ein, um jedem jungen Menschen die Chance auf eine berufliche Ausbildung zu eröffnen. An der Initiative beteiligen sich die Bundesagentur für Arbeit und Ministerien aus den folgenden acht Bundesländern: Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Schleswig-Holstein. In einem Dialogprozess und mit wissenschaftlicher Begleitung arbeiten die Beteiligten gemeinsam an Vorschlägen für ein chancengerechteres und leistungsfähigeres System der Berufsausbildung.

Zugehörige Projekte

Cover Chance Ausbildung

Das Projekt „Chance Ausbildung“ erarbeitet Lösungen für eine flexiblere Gestaltung der Berufsausbildung. Ziel ist: jeder junge Mensch soll die Chance bekommen eine Berufsausbildung abzuschließen.

Inhaltliche Ansprechpartner:innen