Spielsteine

Neue Daten im Portal Wegweiser Kommune

Auch in diesem Frühjahr wächst unsere Datenbank weiter: Im Rahmen der jährlichen Aktualisierung konnte ein weiteres Berichtsjahr ergänzt werden. Neu sind auch Grafiken zur Altersstruktur für alle im Wegweiser abgebildeten Kommune mit den dazugehörigen Daten. 

Ansprechpartner

Foto Hannah Amsbeck
Hannah Amsbeck
Project Manager
Foto Vanessa Weeke
Vanessa Weeke
Project Manager
Foto Petra Klug
Petra Klug
Senior Project Manager

Die Aufnahme von zehn funktionalen Altersgruppen:

Mit der Datenaktualisierung um das Jahr 2020 werden im Wegweiser Kommune für die Kommunen zehn funktionale Altersgruppen für die Jahre 2006 bis 2020 mitaufgenommen. Diese Altersgruppen sind für die Ausrichtung der kommunalen Arbeit von besonderer Bedeutung. So können sie für die Planungen von Betreuungseinrichtungen wie Kindertagesstätten relevant sein, geben Auskunft über potenzielle Schülerzahlen, über das Erwerbspersonenpotenzial oder über die Anzahl Älterer.

  • 0 – 2 Jahre: Betreuung unter 3-Jähriger
  • 3 – 5 Jahre: Kindergartenbetreuung über 3-Jähriger
  • 6 – 9 Jahre: Primarstufe
  • 10 – 15 Jahre: Sekundarstufe I
  • 16 – 18 Jahre: Sekundarstufe II
  • 19 – 24 Jahre: Berufliche und Hochschulausbildung
  • 25 – 44 Jahre: Jüngere potenziell Erwerbstätige
  • 45 – 64 Jahre: Ältere potenziell Erwerbstätige
  • 65 – 79 Jahre: Jüngere Rentner mit geringem Pflegebedarf
  • über 80 Jahre: Hochbetagte mit höherem Pflegebedarf

Diese Altersgruppen können auch nach Geschlecht getrennt abgerufen werden. Neben der Tabellenform ist es möglich, sich die Daten als Altersstrukturgrafik anzuschauen. So lässt sich schnell ein Überblick über die Altersstruktur und Verschiebungen dieser im Zeitverlauf gewinnen.

Als Beispiel die Altersstrukturgrafik für die Stadt Gütersloh:

Alternative text

Einführung des Amtlichen Regionalschlüssels (ARS) neben der Gemeindekennziffer (GKZ)

Jede Kommune ist einzigartig, aber ihr Name nicht unbedingt. Damit man weiß, ob man sich beispielsweise die Daten für Münster in Nordrhein-Westfalen oder für Münster in Hessen aus dem Wegweiser Kommune hat ausgeben lassen, wurde bisher die sogenannte Gemeindekennziffer mit ausgegeben. Neben der Gemeindekennziffer kann man sich nun auf Wunsch in der Filterfunktion auch den längeren Amtlichen Regionalschlüssel mit ausgeben lassen. Dies kann vor allem für Verbandsgemeinden und Samtgemeinden von Interesse sein.

Dank der jetzt durchgeführten Datenaktualisierung für die Themen Demografischer Wandel, Bildung, Finanzen, Integration, Nachhaltigkeit/SDGs, Pflege, Soziale Lage sowie Wirtschaft und Arbeit können nun auch Daten für das Jahr 2020 abgerufen werden. Die Datenbank wurde somit um den aktuellsten Jahrgang der Statistischen Landesämter ergänzt. Im sogenannten Ist-Daten-Bereich stehen Daten für alle Jahre von 2006 bis 2020 zum Abruf bereit.

Viel Spaß beim Durchstöbern des Portals www.wegweiser-kommune.de.