Bertelsmann Stiftung (ed.)

Susanne Forstner, Zuzana Molnárová, Mario Steiner, Institut für Höhere Studien – IHS, Wien

Volkswirtschaftliche Effekte einer Ausbildungsgarantie

Simulation einer Übertragung der österreichischen Ausbildungsgarantie nach Deutschland

Format Type
PDF
Date of publication
12/08/2021
DOI
10.11586/2021068
Edition
1. edition
Volume/Format
106 pages, PDF
Delivery status
In Herstellung

Price

Free of charge

Description

In der deutschen Diskussion ist das Thema Ausbildungsgarantie derzeit so aktuell wie umstritten. Für die einen ist es ein ordnungspolitischer Sündenfall und eine Gefährdung des dualen Ausbildungssystems, für die anderen der Königsweg zur Lösung der Ungleichgewichte auf dem Ausbildungsmarkt. Die Befürworter erhoffen sich von einer Ausbildungsgarantie verlässliche und von Krisen und regionalen Ungleichgewichten unabhängige Ausbildungsperspektiven für junge Menschen. Kritiker befürchten eine Verdrängung betrieblicher Ausbildung, hohe Kosten für den Staat und Einbußen in der Ausbildungsqualität.  

In Österreich ist die Ausbildungsgarantie seit vielen Jahren etabliert und die Befürchtungen der Kritiker sind nicht eingetreten: Die Ausbildungsgarantie wurde dort gemeinsam mit Wirtschaft und Sozialpartnern entwickelt und aufgrund geschickt gesetzter Anreize ist es nicht zu einer Verdrängung betrieblicher Ausbildung gekommen. Im Gegenteil: Betriebe, die ÜBA-Auszubildende während der Ausbildungszeit übernehmen, erhalten vorqualifizierte Jugendliche, die die mitunter schwierige Einstiegsphase schon hinter sich haben. Das macht Betrieben und Jugendlichen das Leben leichter. 

Aber lässt sich das alles auf Deutschland übertragen? Was würde passieren, wenn wir in Deutschland ein Modell mit ähnlicher Wirkungsweise hätten? Genau diese Fragen werden mit der vorliegenden Studie beantwortet werden. Dabei geht es nicht darum, zu behaupten, das österreichische System ließe sich eins zu eins auf Deutschland übertragen. Die Intention ist vielmehr, aus einer bildungsökonomischen Perspektive realistische Größenordnungen dafür zu liefern, was eine Ausbildungsgarantie bewirken und an Folgeeffekten mit sich bringen kann.  

Die Ergebnisse sind ermutigend: Eine Ausbildungsgarantie nach österreichischem Vorbild wäre bereits nach wenigen Jahren für den Staat im Sinne eines positiven Budgetsaldos rentabel, sie würde das Bruttoinlandsprodukt signifikant erhöhen, die Wirtschaft mit einer großen Zahl zusätzlicher Fachkräfte versorgen, auf individueller Ebene das zu erwartende Lebenseinkommen drastisch erhöhen und natürlich auch den Bildungsstand der Bevölkerung anheben.  

Lesen Sie dazu auch unsere Kurzfassung: Das Wichtigste in Kürze.

Related projects

Cover Chance Ausbildung

Das Projekt „Chance Ausbildung“ erarbeitet Lösungen für eine flexiblere Gestaltung der Berufsausbildung. Ziel ist: jeder junge Mensch soll die Chance bekommen eine Berufsausbildung abzuschließen.

Related Publications