Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Leonie Beining et al.

Digitalisierung braucht Engagement

Workshopreihe Gemeinwohl im digitalen Zeitalter

Ausgabeart
Broschur
Erscheinungstermin
30.11.2017
Auflage
1. Auflage
Umfang/Format
19 Seiten, Broschur
Lieferstatus
Lieferbar

Preis

kostenlos

In 3-5 Tagen lieferbar

Beschreibung

Die Digitalisierung gilt als die umfassendste Veränderung, die unsere Gesellschaft derzeit erlebt. In welche Richtung sich dieser digitale Wandel bewegt, wird bislang vor allem von der Wirtschaft bestimmt. Zivilgesellschaftliches Engagement, das die Interessen der breiten Bevölkerung vertritt und sich für eine gemeinwohlorientierte Gestaltung der Digitalisierung einsetzt, fehlt oftmals.

In unserem Papier “Digitalisierung braucht Engagement” zeigen wir auf, warum es starke zivilgesellschaftliche Stimmen im Feld der Digitalisierung braucht und welche Aufgaben gemeinnützige Organisationen übernehmen sollten. Darüber hinaus diskutieren wir Hürden, an denen eine Verstärkung des Engagements bisher oft scheitert und geben Empfehlungen, wie solche Hemmnisse abgebaut werden könnten.

Das Papier basiert auf Ergebnissen, die im Rahmen des Projekts “Gemeinwohl im digitalen Zeitalter” entstanden sind, einer gemeinsamen Initiative der Stiftung Neue Verantwortung und der Bertelsmann Stiftung. Es soll dazu beitragen, dass zukünftig auch die Zivilgesellschaft das digitale Zeitalter mitgestaltet.

Zugehörige Projekte

Cover Ethik der Algorithmen

Im Projekt Ethik der Algorithmen setzen wir uns mit den gesellschaftlichen Folgen algorithmischer Entscheidungsfindung auseinander. Wir wollen zu einer Gestaltung algorithmischer Systeme beitragen, die zu mehr Teilhabe für alle führt. Nicht das technisch Mögliche, sondern das gesellschaftlich Sinnvolle muss Leitbild sein.

Ansprechpartner:innen Verlag