Weltverband Deutscher Auslandsschulen (WDA) (Hrsg.)

Deutsche Schulen, globale Bildung

Beitrag der Deutschen Auslandsschulen zum Triple Win

Ausgabeart
PDF
Erscheinungstermin
13.06.2017
Auflage
1. Auflage
Umfang/Format
54 Seiten, PDF
Lieferstatus
Lieferbar

Preis

kostenlos

Beschreibung

Diese Studie wurde von der Bertelsmann Stiftung im Rahmen des Projekts „Integration und Bildung“ gefördert. Für die Studie wurden weltweit 908 Absolventen der Deutschen Auslandsschulen und 135 ehren- und hauptamtliche Führungskräfte an 96 Deutschen Auslandsschulen befragt. Ergänzend wurden qualitative Interviews und eine Auswertung relevanter Sekundärdaten durchgeführt. Fragestellung und Design der Untersuchung orientieren sich am Triple Win-Modell und dem Public Value-Ansatz. Das Triple Win-Modell postuliert eine faire Gestaltung von Fachkräftemigration, die einen dreifachen Gewinn ermöglicht – für die Fachkräfte, für deren Herkunftsländer und für Deutschland. Der Public Value-Ansatz stellt den gesellschaftlichen Wertbeitrag von Organisationen in den Mittelpunkt.

Zugehörige Projekte

Cover Migration fair gestalten

Wir müssen die gewinnen, die wir brauchen und denen Schutz geben, die uns brauchen. Arbeits- und Fluchtmigration müssen entsprechend ihrer ökonomischen bzw. humanitären Grundsätzen unterschiedlich gesteuert werden: national, europäisch und international sowie fair für alle Beteiligten.

Inhaltliche Ansprechpartner:innen