Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

An einem Strang ziehen

Gemeinnützige Kooperationen mit Wirtschaftsunternehmen

  • 1. Auflage (PDF)
  • kostenlos
  • PDF

Die „Tafeln“ sind heute eines der erfolgreichsten und bekanntesten Sozialprojekte in Deutschland. Im Laufe von nur 15 Jahren hat sich aus der ersten Initiative in Berlin eine bundesweite Bewegung von mittlerweile 795 Tafeln entwickelt. Sie stellen einwandfreie Lebensmittel, die im Handel keine Verwendung mehr finden, Bedürftigen zur Verfügung. Allein im Jahr 2004 versorgten die damals noch 400 Tafeln rund 480.000 Menschen Woche für Woche mit durchschnittlich je vier Kilo Lebensmitteln; das entspricht einer Gesamtmenge von fast 100.000 Tonnen Lebensmitteln im Jahr.
Diese beeindruckende Leistung ist in erster Linie das Verdienst der Tafeln und der 32.000 freiwilligen Helfer, die sich vor Ort engagieren. Eine unverzichtbare Rolle spielen aber auch Wirtschaftsunternehmen. Ohne ihre Mitwirkung würden die Tafeln nicht funktionieren.