Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Dr. Minou Friele, Christiane Jannes, Marc Jannes, Prof. Dr. Christiane Woopen

Algorithmen in der digitalen Gesundheitsversorgung

Eine interdisziplinäre Analyse

Ausgabeart
PDF
Erscheinungstermin
14.12.2018
DOI
10.11586/2019053
Auflage
1. Auflage
Umfang/Format
109 Seiten, PDF
Lieferstatus
Lieferbar

Preis

kostenlos

Beschreibung

In welchen Bereichen der Gesundheitsversorgung werden Algorithmen eingesetzt – heute und in Zukunft? Wie können sie die Medizin verbessern? Und welche neuen Herausforderungen entstehen durch ihren Einsatz? Im Auftrag der Bertelsmann Stiftung hat das Forschungsinstitut ceres unter Leitung der Ethikerin Christiane Woopen eine Überblicksanalyse zu Algorithmen in der digitalen Gesundheitsversorgung erstellt. Im Mittelpunkt der Analyse stehen die ethischen Fragestellungen, die sich aus der Anwendung von intelligenten digitalen Systemen ergeben – für die einzelnen Anwender und Betroffenen, für institutionelle Akteure im Gesundheitswesen und für die Gesellschaft als Ganzes. Deutlich wird: Es braucht eine umfassende gesellschaftliche Debatte über die möglichen positiven wie negativen Auswirkungen des Einsatzes von Algorithmen in der Medizin und den richtigen Umgang damit.

Zugehörige Projekte

Cover Der digitale Patient

Der Einfluss von digitalen Anwendungen verändert zunehmend das Gesundheitswesen. Das Projekt "Der digitale Patient" untersucht die gesellschaftspolitische (Aus-) Wirkungen und geht der Frage nach, welche Technologien und Entwicklungen echten Nutzen für Patienten und die Versorgung entfalten.