Bertelsmann Stiftung (Hrsg.)

Bettina Windau, Anette Stein, Stefan Mispagel, Frederic Lübbert

2GETHERLAND Germany 2019

Ziele – Durchführung – Ergebnisse

  • 1. Auflage 2020, 48 Seiten (PDF)
  • kostenlos
  • PDF

Das 2GETHERLAND 2019 war ein innovatives Vorhaben und zugleich ein Test für neue Methoden der Partizipation und des generationsübergreifenden Austauschs. Der Ergebnisbericht dokumentiert die erfolgreiche Entwicklung des Camps und gibt Hintergrundinformationen zur Konzeption und Durchführung weiterer 2GETHERLAND-Veranstaltungen in Deutschland und international.

Die vorliegende multi-perspektivische Betrachtung der Ergebnisse verdeutlicht, dass hinsichtlich der Dimensionen Partizipation, Akzeptanz, Kooperationen und Kommunikation belastbare Aussagen getroffen werden konnten. Ein besonderer Wert des Camps liegt darin, dass sich Menschen unterschiedlichen Alters und mit verschiedenen Hintergründen auf Augenhöhe austauschen konnten und gemeinsam zu mehr Wissen zu sozialer Ungleichheit und zu mehr Motivation und Handlungskompetenz für faire Chancen gelangten. Das interaktive Konzept und die einwöchige Dauer ermöglichte den Teilnehmenden eine Bearbeitung persönlicher Betroffenheit, eine Standortbestimmung und die Entwicklung von individuellen und gruppenbezogenen Handlungsoptionen für faire Chancen. Das Format des Camps entspricht somit in besonderer Weise den Bedürfnissen von marginalisierten Gruppen junger Menschen. In diesen Punkten unterscheidet sich 2GETHERLAND 2019 von allen anderen Jugendkonferenzen in Deutschland. Hinsichtlich der Dimension Nachhaltigkeit lässt sich anhand der im Camp entwickelten 17 Folgeprojekte darauf schließen, dass das Ziel des Empowerments in vielen Fällen erreicht worden ist und dass zahlreiche junge Teilnehmende mit Motivation und Zuversicht in ihren Städten weiter für faire Chancen arbeiten werden. Zu den besonderen Stärken des Projekts gehörte die frühzeitige und konsequente Beteiligung des Jugend-Experten-Teams JET und die Zusammenarbeit der Partner in dem Konsortium, das das 2GETHERLAND 2019 gemeinsam getragen und entwickelt hat.

Das langfristige Ziel muss es sein, durch gemeinsames Wirken den Aufbau von Wissen und die Weitergabe von Erkenntnissen der Camps mit Fachkräften aus Kinder- und Jugendhilfe und Bildungsinstitutionen in Deutschland zu gestalten sowie gegen soziale Ungleichheit und für faire Chancen gemeinsam mit Entscheidern in Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Fachwelt zu arbeiten.