Vielfalt fördern: Wie kann individuelle Förderung im Unterricht verankert werden?

Das Projekt „Vielfalt fördern” unterstützt Schulen der Sekundarstufe I in ihren Regionen dabei, durch systematische individuelle Förderung im Unterricht besser mit der wachsenden Heterogenität ihrer Schülerinnen und Schüler umzugehen.

  • PDF

Die Vielfalt der Schüler rückt immer deutlicher in den Fokus der Aufmerksamkeit: Schulen sollen es schaffen, allen Kindern und Jugendlichen ein besseres Lernen mit starken Leistungen zu ermöglichen. Aber wie können Lehrkräfte konstruktiv mit der Vielfalt im Klassenzimmer umgehen? Schulen und Lehrkräfte brauchen Unterstützung in ihrem Bemühen, im Unterricht alle Kinder optimal zu fördern, damit diese ihr ganzes Potenzial entfalten können. Darum gibt es das Kooperationsprojekt „Vielfalt fördern“.Dieser Animationsfilm gibt in ca. 2,5 min einen ersten Überblick über die zentralen Anliegen und Inhalte des Projekts „Vielfalt fördern“.

Das Projekt „Vielfalt fördern” unterstützt Schulen der Sekundarstufe I in ihren Regionen dabei, durch systematische individuelle Förderung im Unterricht besser mit der wachsenden Heterogenität ihrer Schülerinnen und Schüler umzugehen.

 

Das Fortbildungsangebot für Schule ist modular aufgebaut: Die vier Module der Qualifizierung zielen auf eine systematische Weiterentwicklung von individuell förderndem Unterricht.

 

  1. Modul: Teamentwicklung im Kollegium/ Kooperation
  2. Modul: Identifizierung von Potenzialen und Interessen/ Evaluation
  3. Module 3 und 4:  Lernen und Lehren – Potenziale fördern und kompetenzorientiert unterrichten

 

Weiterführende Informationen im Web unter www.vielfalt-fördern.nrw.de