Video: Inklusives Wachstum – Abschied von der „Trickle-down-Ökonomie“

Im Interview mit der Bertelsmann Stiftung erklären der Wirtschaftsweise Prof. Christoph Schmidt und der Wirtschaftsnobelpreisträger Prof. Joseph Stiglitz die Bedeutung der Debatte um den Begriff „inklusives Wachstum“. Beide Wirtschaftswissenschaftler betonen dabei, dass nicht länger auf den Trickle-down-Effekt von Wachstum gesetzt werden kann.

Die Bundesrepublik Deutschland hat mit dem Modell der „Sozialen Marktwirtschaft“ einen eigenen Weg definiert, wirtschaftliches Wachstum und sozialen Fortschritt zu verbinden. Allerdings deuten viele Indikatoren darauf hin, dass Ungleichheiten trotz wirtschaftlicher Prosperität in Deutschland zunehmen. Das Wohlstandsversprechen der Sozialen Marktwirtschaft lässt sich nicht mehr für alle Gesellschaftsmitglieder einlösen. Der internationalen Debatte um die Bedeutung von „Inclusive Growth“ sollte sich deshalb auch Deutschland stellen.

Projekt:
Inclusive Growth