Infografik: Deutsche und Polen: Kurs halten bei Ostpolitik

Deutsche und Polen erwarten von ihren Regierungen und dem jeweils anderen Land, gegenüber Russland Kurs zu halten. Das zeigt unsere Umfrage von 15.4.2015. Die Infografik fasst zentrale Ergebnisse kompakt zusammen (in Englisch).

  • PDF
Deutsche, Polen und Russen bewerten die Beziehungen ihrer Länder einhellig als schlecht.
Unterschiede gibt es dagegen bei der Frage, wer Schuld am Ukraine-Konflikt trägt. Während eine relative Mehrheit der Deutschen mehrheitlich sowohl Russland als auch die Ukraine als Verantwortliche betrachtet, sehen die meisten Polen die Schuld allein bei Russland.
Auch zu den Sanktionen gegen Russland stehen Deutsche und Polen unterschiedlich. Während in Deutschland die Meinung überwiegt, die Sanktionen sollten in der bisherigen Form beibehalten werden, befürwortet eine relative Mehrheit der Polen, die Sanktionen weiter zu verschärfen.
Geht es nach 39 Prozent der Russen, sollte sich die Unterstützung ihres Landes für die Separatisten im Osten der Ukraine auf politische Unterstützung beschränken. Deutlich weniger Befragte befürworten Waffenlieferungen. Nur eine kleine Minderheit spricht sich für die Entsendung russischer Truppen in die Ukraine aus.
Die große Mehrheit der Russen findet, dass die Sanktionen des Westens der Wirtschaft ihres Landes teilweise oder sogar massiv schaden.
Alle Grafiken in einer kombinierten Infografik.

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir verbessern unsere Website. Für Sie! Dafür brauchen wir Ihre Hilfe.

Jetzt mitmachen!