Preisverleihung: Der Jakob Muth-Preis für inklusive Schule: Preisträger 2015

Die Preisträger des Jakob Muth-Preises für inklusive Schule, der 2015 zum sechsten Mal verliehen wird, kommen aus Emmendingen, Bremen und Espelkamp sowie ein Schulverbund aus Schleswig. Die Siegerschulen erhalten ein Preisgeld von jeweils 3.000 Euro und das Landesförderzentrum 5.000 Euro.

  • PDF

Der "Jakob Muth-Preis für inklusive Schule" geht in diesem Jahr an die Waldorfschule Emmendingen in Baden-Württemberg, die Kinderschule in Bremen und die Ernst-Moritz-Arndt-Grundschule im ostwestfälischen Espelkamp. Als Schulverbund wird das Landesförderzentrum Sehen in Schleswig ausgezeichnet, das Schüler in ganz Schleswig-Holstein wohnortnah unterstützt. Alle Preisträger überzeugten die Jury mit ihren inklusiven Konzepten.

Mit der Preisvergabe wollen die Projektträger – die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen Verena Bentele, die Bertelsmann Stiftung und die Deutsche UNESCO-Kommission – positive Beispiele für gemeinsamen Unterricht bekannt machen und zur Nachahmung anregen. Der Jakob-Muth-Preis wird heute im Bremer Rathaus verliehen.

 

Weiterführende Informationen finden Sie unter www.jakobmuthpreis.de.