Bertelsmann Stiftung (ed.)

Dr. Ulrich Schoof, Dr. Thieß Petersen, Prof. Gabriel J. Felbermayr, Ph. D.

Policy Brief #2013/05:
Bundesländer, Branchen und Bildungsgruppen – Effekte einer THIP auf Deutschland

Policy Brief Reihe Zukunft Soziale Marktwirtschaft

  • 1. edition 2013 (PDF)
  • Free of charge

Von einer Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (THIP) würden alle großen Branchen und Bundesländer profitieren, wie eine rein mikroökonomische Betrachtung zeigt. Die größten Produktions-und Beschäftigungseffekte ergäben sich in der Elektroindustrie sowie in der Metallverarbeitung. Hiervon profitierten vor allem Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Darüber hinaus zeigt sich, dass für alle Qualifikationsgruppen neue Arbeitsplätze entstünden – auch für niedrig qualifizierte Arbeitnehmer. Deren Realeinkommen könnte sogar stärker ansteigen als das hoch qualifizierter Beschäftigter.