Pressemitteilung, , Gütersloh: Wolfgang Schüssel in das Kuratorium der Bertelsmann Stiftung berufen

Der ehemalige österreichische Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel ist in das Kuratorium der Bertelsmann Stiftung berufen worden. Über die gemeinsame Ausrichtung des "Salzburger Trilogs", einem europäischen Kulturforum, und als Gast zahlreicher internationaler Konferenzen ist Wolfgang Schüssel der Bertelsmann Stiftung seit Jahren verbunden. Schüssel war von Februar 2000 bis Januar 2007 Bundeskanzler der Republik Österreich und hatte im ersten Halbjahr 2006 den EU-Ratsvorsitz inne.

  • PDF

Neben Dr. Wolfgang Schüssel gehören dem Kuratorium der Bertelsmann Stiftung unter dem Vorsitz von Professor. Dr. Ernst Buschor an: Liz Mohn als stellvertretende Vorsitzende, Stifter Reinhard Mohn, Professor Dr. Werner J. Bauer, Generaldirektor der Nestlé AG, Dr. Wulf H. Bernotat, Vorstandsvorsitzender der E.ON AG, Dr. Hubertus Erlen, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats von Bayer Schering Pharma AG, Caio K. Koch-Weser, ehemaliger Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Professor Dr. Klaus-Dieter Lehmann, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Dr. Elisabeth Pott, Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Rolf Schmidt-Holtz, CEO von SonyBMG, Klaus-Peter Siegloch, stellvertretender Chefredakteur des ZDF, Dr. Gunter Thielen, Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann AG, und Prof. Dr. Dieter H. Vogel, Aufsichtsratsvorsitzender der Bertelsmann AG.

Über die Bertelsmann Stiftung:

Die Bertelsmann Stiftung setzt sich für das Gemeinwohl ein. Sie engagiert sich in den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Soziales, Gesundheit sowie Internationale Verständigung und fördert das friedliche Miteinan­der der Kulturen. Durch ihr gesellschaftliches Engagement will sie alle Bürgerinnen und Bürger ermutigen, sich ebenfalls für das Gemeinwohl einzusetzen. Die 1977 von Reinhard Mohn gegründete, gemeinnützige Einrichtung hält die Mehrheit der Kapitalanteile der Bertelsmann AG. Die Bertelsmann Stiftung arbeitet ope­rativ und ist unabhängig vom Unternehmen sowie parteipolitisch neutral.

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir verbessern unsere Website. Für Sie! Dafür brauchen wir Ihre Hilfe.

Jetzt mitmachen!