Eine Gruppe von Kindern spielen Musikinstrumente. Blockflöte, Trompete, Gitarre, Trommel ... / Bestellt für Meldung ST-MF, 10 Jahre Musikalische Grundschule
highwaystarz / Fotolia

Pressemeldung, , : Musikalische Grundschule verbessert seit zehn Jahren Bildungschancen von Kindern

Musik in allen Fächern und zu jeder Gelegenheit: Das verbessert die Unterrichtsqualität, stärkt die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und erzeugt ein besseres Schulklima. Rund 200.000 Schüler an 400 Schulen hat das von der Bertelsmann Stiftung und sechs Kultusministerien geförderte Projekt "Musikalische Grundschule" seit 2005 erreicht. Eine Erfolgsbilanz.

Gütersloh, 21. Mai 2015. Vokabeln rappen und Rechenaufgaben tanzen – das vermittelt Grundschülern nicht nur Spaß am Unterricht, sondern fördert auch ihre Persönlichkeitsentwicklung und das soziale Miteinander. In den vergangenen zehn Jahren haben rund 200.000 Kinder an einer Musikalischen Grundschule lesen, schreiben und rechnen gelernt. Am heutigen Donnerstag feiert das Projekt der Bertelsmann Stiftung mit einer Festveranstaltung in Frankfurt am Main sein zehnjähriges Jubiläum.

Das Projekt "Musikalische Grundschule" startete 2005 in Hessen in Kooperation mit dem dortigen Kultusministerium. Im Laufe der Jahre kamen fünf weitere Bundesländer als Partner hinzu. 2012 wurde das Projekt für seine Nachhaltigkeit mit dem „ECHO Klassik Sonderpreis für Nachwuchsförderung“ ausgezeichnet.

"Beim gemeinsamen Singen und Musizieren lernen Kinder auch Zusammengehörigkeit und Toleranz", betonte Liz Mohn, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung und ergänzte: "Musikerziehung ist damit immer auch Teil der Wertevermittlung. In der Musikalischen Grundschule gelingt es besonders gut, Kindern Teilhabe und Chancengerechtigkeit zu ermöglichen." Als wichtiger Teil von Schulentwicklung unterstützt das Projekt zudem Inklusion und die Gestaltung von Ganztagsschulen.

Die positive Wirkung auf Schulklima, Teamkultur und Unterricht bestätigt eine Evaluation aus diesem Frühjahr. An den rund 90 befragten Schulen, die am Projekt teilnehmen, sagten 95 Prozent der Pädagogen und 93 Prozent der Eltern, das Lernen mit Musik verbessere die Unterrichtsqualität und wirke sich positiv auf die Entwicklung der Kinder aus. Musikalische Grundschulen fördern Kinder individuell nach ihren Interessen, Fähigkeiten und Stärken. Dies sagten 96 Prozent der Pädagogen und 76 Prozent der Eltern. Eine Untersuchung der Musikalischen Grundschulen in Hessen ergab bereits 2011, dass sich nach Projektstart die Zusammenarbeit der Lehrer und der Umgang der Schüler miteinander deutlich verbessern.

Zusatzinformationen

Aktuell nehmen an 350 "Musikalischen Grundschulen" rund 60.000 Schülerinnen und Schüler an den musikalischen Bildungsangeboten teil (durchschnittlich 175 Schüler pro Schule): In Niedersachsen und Hessen an jeweils rund 100 Schulen, in Bayern an 60 Schulen, in Thüringen und Berlin an 35 beziehungsweise 37 Schulen und in Nordrhein-Westfalen an 20 Schulen.