Dr. Angela Coulter

Choosing Wisely

Von Initiativen in anderen Ländern lernen

  • 1. edition 2017, 44 pp (PDF)
  • Free of charge

Choosing Wisely wurde von der ABIM Foundation (Stiftung des American Board of Internal Medicine, des Verbandes für Innere Medizin) in den Vereinigten Staaten initiiert. Die Initiative startete 2012 mit dem Ziel, landesweit einen Dialog darüber zu fördern, wie sich unnötige medizinische Diagnose- und Therapieverfahren vermeiden lassen. Schnell fand die Idee auch in anderen Ländern Befürworter. Heute gibt es Choosing-Wisely-Initiativen in Australien, Brasilien, Kanada, England, Italien, Japan, den Niederlanden, Neuseeland, Südkorea, der Schweiz, Wales und den Vereinigten Staaten. Die Gruppen in den verschiedenen Ländern sammeln eine Fülle wertvoller Erfahrungen in der Frage, wie sich die klinische Praxis verändern lässt, um Überversorgung zu vermeiden. Dieser gemeinsame Erfahrungsschatz könnte eine wertvolle Orientierungshilfe für ähnliche Initiativen in Deutschland sein. Der vorliegende Überblick der britischen Versorgungsforscherin Dr. Angela Coulter soll:

• die Hintergründe, den Kontext und die Philosophie von Choosing Wisely beschreiben

• einen Überblick über das Vorgehen verschiedener Choosing-Wisely-Gruppen geben,

• das Gesamtkonzept und die Wirkung von Choosing Wisely bewerten,

• und wirksame Strategien, Methoden, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren beschreiben,

die bei den Vorbereitungen für eine Choosing-Wisely-Kampagne in Deutschland zu berücksichtigen sind.